Pi Card

In diesem NES-Modul steckt eine komplette Spielkonsole

27. September 2016 • 12:16 Uhr

Teilen:
Ein etwas anderes NES-Modul. (Foto: howchoo)

Ist das ein altes Spielmodul? Ja und nein. Denn in Wirklichkeit handelt es sich bei Pi Card um eine voll funktionsfähige Spielkonsole im etwas anderen Retro-Look.

Nintendos Mini NES lässt die kultige 8bit-Konsole schrumpfen. Schon eine nette Idee, aber ein wenig lustiger ist Pi Card von dem Tüftler Zach. Denn der nutzte ein altes NES-Cartridge, um dieses in eine vielseitige Spielemaschine zu verwandeln.

So einfach sieht es im Inneren aus. (Foto: howchoo)
So einfach sieht es im Inneren aus. (Foto: howchoo)

Ein Raspberry Pi steckt im NES-Modul

Die Idee dahinter ist mal wieder simpel: Ein originales Modul wurde geöffnet, die vorhandene Platine musste entfernt werden. Ersetzt wurde diese durch einen Raspberry Pi Zero, einen USB-Hub und Adapter für den praktischen Einsatz. Und so gibt’s auch genügend Anschlüsse für Controller, aber auch einen microSD-Kartenslot und einen HDMI-Ausgang für den Fernseher. Installiert sind auf dem Linux-basierten Rechner im Inneren der Plastikhülle allerlei Emulatoren, unter anderem für das NES. Damit es authentisch bleibt.

Der Clou: Der Schöpfer erklärt auf seiner Webseite ganz genau, wie er sich Pi Card bastelte. Löten ist beispielsweise nicht nötig, sodass auch Einsteiger in der Lage sind, so eine Konsole zu erschaffen. Einzig ein Verständnis für den Raspberry Pi und den Umgang mit einer Heißkleber-Pistole solltet ihr mitbringen. Na, bekommt ihr es hin?

Teilen:

Kommentar schreiben