Picturerium

Erzeugt mit einem Smartphone ein interaktives Aquarium

28. Juni 2015 • 12:20 Uhr

Teilen:
Aus dem Smartphone wird ein Aquarium. (Foto: JapanTrendShop)

Eine kreative Idee: Das Picturerium verwandelt euer iPhone (ab 5) in ein lebendiges Aquarium, das ihr sogar mit individuellen Tierchen ausstatten könnt.

Keine Sorge: Wir reden hier nicht über echte Fische und Wasser, in dem diese schwimmen. Vielmehr handelt es sich um ein kleines Bassin, auf das ihr euer iOS-Gerät platziert. Dank reflektierender Flächen im Inneren wird das Geschehen auf dem iPhone so dargestellt, als würdet ihr ein echtes Aquarium zu Gesicht bekommen. Von vorne müsst ihr schon hineinschauen, logo.

Technisch interessant finde ich weitere Aspekte: Ihr erhaltet kleine Kärtchen, die ihr dank der iPhone-Kamera direkt ins Aquarium katapultiert. Einfach Fisch einscannen, schon wird dieser „lebendig“. Kids können diese sogar bemalen, was die nötige App auch berücksichtigt. Der Hersteller bietet weitere Karten auch zum Download an, sodass ihr euer Picturerium noch ausbauen könnt.

Das amüsant aussehende Becken, in dem ihr die Fische übrigens mit Kuchen und Süßigkeiten füttern sollt, ist sicherlich ein lustiger Spaß für Kinder.

Im JapanTrendShop könnt ihr euch das Picturerium für 32 Euro zzgl. Versandkosten nach Deutschland holen. Auch das iPhone 6+ wird übrigens unterstützt – dank spezieller Aufsätze für den Pool.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 28. Juni 2015 at 15:06