Pimp my Skateboard

Elektromotor, Raspberry Pi und Wiimote machen euch mobil

11. Juni 2016 • 9:28 Uhr

Teilen:
Alles selbstgemacht. (Foto: Screenshot)

Skateboards mit Elektromotor sind der neue Trend. Die könnt ihr bereits kaufen. Oder ihr verwandelt euer Board selbst in ein Hightech-Vehikel.

Die Universität, an der Tim Maier studiert, rief dazu auf, „irgendwas mit einem Raspberry Pi zu bauen“. Und das ließ sich der junge Mann nicht zweimal sagen. Herausgekommen ist ein ziemlich cooles Skateboard, das mit Technik regelrecht vollgestopft ist. So rüstete der Tüftler einen Elektromotor (Aerodrive SK3) mitsamt Akku nach. Die Steuerung wiederum übernimmt ein Raspberry Pi, der sogar via Bluetooth mit einer Wiimote der Wii kontrolliert werden kann.

Nicht neu. Aber selbstgemacht…

Weitere Komponenten, speziell für das Gehäuse des Mini-Rechners, stammen aus dem 3D-Drucker.. Wozu das alles? Nun, das elektrische Skateboard kann sich schon sehen lassen. Es fährt selbständig und lässt sich mit der Wiimote bedienen – stoppen zum Beispiel. Aber auch die Geschwindigkeit kann man flexibel anpassen, sogar während der Fahrt.

Leider verrät der Erfinder abgesehen vom Video keine weiteren Details. Aber laut YouTube ist er bestrebt, bald bei Instructables.com ein Tutorial zu veröffentlichen. Für diejenigen, die sich trauen, so etwas selbst nutzen zu wollen. Bis dahin lohnt sich vielleicht ein Blick auf ähnliche Projekte: Das Electric Skateboard V2.0 von Vlad Pomogaev zum Beispiel ist nicht minder eindrucksvoll, aber leider ziemlich kostspielig.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , ,

Kommentar schreiben