Pip-Boy 3000

Voll funktionsfähiger Arm-Computer aus Fallout 3

29. Oktober 2012 • 9:03 Uhr

Teilen:
Der Pip-Boy 3000. (Foto: zachariahperry.com)

Ihr mögt die „Fallout“-Reihe, obwohl sie euch seit jeher in ein finsteres Apokalypse-Szenario schickt? Dann solltet ihr auch den Pip-Boy 3000 kennen. Er kam in „Fallout 3“ zum Einsatz und diente dazu, euch durch das Spiel zu geleiten. Im Grunde handelt es sich um einen Computer, der an euren Arm befestigt wird.

Laut den Spieleentwicklern von Bethesda Softworks wurde der Pip-Boy 3000 von RobCo Industries Mitte des 21. Jahrhunderts produziert. Aber das kann nicht ganz richtig sein, denn das Navisystem mit Geigerzähler, Radio und anderen praktischen Hilfsmitteln gibt’s schon längst. Leider aber nur als Einzelstück, das Zachariah Cruse für seinen Bruder zum Geburtstag entwarf. Aber er zeigt der Öffentlichkeit diese erstaunlich und offenbar voll funktionsfähige Nachbildung.

Durch einen Klapp-Mechanismus öffnet sich der Pip-Boy 3000 und ihr könnt eure Hand einlegen. Danach erhaltet ihr Zugang zu den neckischen Dingen des Zubehörs. Sogar ein Farbdisplay wurde integriert, der zeigt tatsächlich unter anderem euch als Comic-Figur. Ebenfalls könnt ihr euch durch das Menü hangeln. Diverse LEDs, Schalter und liebevolle Details zeigen, dass sich der Hobbybastler wirklich viel Mühe gegeben hat.

Aber: Derzeit ist keine Serienproduktion geplant. Nur ehrlich gesagt bin ich da ganz guter Dinge, dass sich das Zachariah noch überlegen wird. Unter anderem verkauft er schon bei Ebay seine Kreationen. Und schau ich mir die Kommentare bei Youtube an, scheint die Nachfrage vorhanden zu sein. Also denkt der Macher noch einmal darüber nach? Wenn ihr so ein Teil haben wollt, schreibt ihm doch auf seiner Webseite eine Mail?

(via Zim Props)

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 29. Oktober 2012 at 11:10
  2. 20. März 2013 at 17:03