Pip-Boy 3000A

Mit diesem Gadget seid ihr auf die Postapokalypse vorbereitet!

23. Juni 2015 • 14:24 Uhr

Teilen:
Fast vollständig funktionsfähig. (Foto: imgur)

Der Pip-Boy ist gerade voll trendy. Aber ist das ein Wunder? Ab November könnt ihr die spezielle „Fallout 4“-Edition mit dem Arm-Computer kaufen. Ob der auch so vielseitig ist wie der Pip-Boy 3000A?

Der Pip-Boy 3000A stammt von dem Reddit-Nutzer themcv, der sich einen fast vollständig funktionierenden Rechner für seinen Arm bastelte. Zum Einsatz kam ein bereits vorgefertigtes Modell des Pip-Boy 3000, den ihr im Nakamura Shop für 150 US-Dollar via 3D-Druck anfertigen lassen könnt. Interessanter ist natürlich das Innenleben: Verwendet wurde ein Bildschirm mit einer Auflösung von 320×240 Bildpunkten, Inhalte werden dank eines Raspberry Pi auf dem Display dargestellt.

Klein ist das Teil nicht. (Foto: imgur)
Klein ist das Teil nicht. (Foto: imgur)

Und was wird überhaupt angezeigt? Hier kommt die Software RaspiBoy zum Einsatz, die allerlei Informationen präsentiert. Beispielsweise eine GPS-Karte, V.A.T.S.-Kamera-Optionen oder die Stärke des WIFI-Netzes. Die Oberfläche orientiert sich an dem Pip-Boy 3000 aus „Fallout 3“.

Der Schöpfer betont, dass sein Pip-Boy 3000 zwar bereits funktioniert, allerdings noch nicht fertig ist. Unter anderem fehlen Knöpfe und weitere Feinheiten. Aber gut sieht das Modell schon aus, findet ihr nicht auch?

Noch mehr Pip-Boy-Varianten findet ihr in einem anderen Beitrag von mir…

Teilen:

Kommentar schreiben