PIXEL v2

Interaktiver Bilderrahmen für Retro-Freunde

1. Februar 2014 • 9:03 Uhr

Teilen:
Pixel-Motive - alles, was ihr wollt. (Foto: Kickstarter)

Vor ziemlich genau einem Jahr stellte Al Linke mit seinem PIXEL-Projekt einen überaus witzigen, aber doch stylischen Bilderrahmen vor. Dieser bestand aus 1024 LEDs, die u.a. dank eines Smartphones zu pixeligen Bildern im Retro-Look wurden. Damals kamen über 50.000 US-Dollar bei Kickstarter für diese Idee zusammen. Jetzt versucht der Erfinder noch einmal, mit einem Update Geld einzunehmen und Nostalgiker zu beglücken.

Das Update hört schlicht auf v2 und baut auf dem durchaus erfolgreichen Konzept des ersten PIXEL-Systems auf, das eigenen Aussagen zufolge über 300 Mal verkauft wurde. Auch hier erhaltet ihr einen Bildschirm mit LEDs, den ihr an der Wand anbringt. Über ein Mobiltelefon, Tablet oder gar einen Windows/Mac-Rechner schickt ihr über USB bzw. Bluetooth gewünschte Motive zu diesem Display. Neu ist die Möglichkeit, ohne Aufwand animierte GIFs zu verwenden und so Bewegung in das Pixelbild zu bringen.

Gegenüber der ersten Fassung gibt’s noch weitere Änderungen. So wurde die Hauptplatine mit USB und microSD-Kartenslot optimiert, es gibt eine Portierung der Betriebssoftware für Raspberry Pi, sodass ihr mit diesem Minicomputer die Programmierung von PIXEL vornehmen könnt. Und dank der Unterstützung weiterer Künstler habt ihr von Anfang an Zugriff auf über 150 Motive, die ihr auf PIXEL laden könnt. Oder ihr kreiert selbst welche mit passenden Editoren. Aufgrund einer offenen Plattform (IOIO) modifiziert ihr die LED Matrix oder erweitert sie mit Sensoren – wenn ihr dazu in der Lage seid.

Im Großen und Ganzen ist v2 von PIXEL also wirklich „nur“ ein Update. Sollte ihr den „Bilderrahmen“ damals verpasst haben, erhaltet ihr bei Kickstarter nun die Chance, ein Exemplar zu sichern. Leider geht es für ein Komplettpaket bei 300 US-Dollar los – ein Schnäppchen ist das nicht. Aber da die anvisierten 10.000 US-Dollar auf dem Crowdfunding-Portal längst zusammengekommen sind, scheint das Interesse ja vorhanden zu sein. Klingt PIXEL für euch auch toll, dann schießt doch euer Geld vor. Im August 2014 soll mit der Auslieferung begonnen werden.

Einige Motiv-Beispiele. (Foto: Kickstarter)
Einige Motiv-Beispiele. (Foto: Kickstarter)

Weitere Informationen bekommt ihr bei Kickstarter und auf der Hersteller-Webseite.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 29. November 2016 at 12:11