Pixeltaschen

Selbst gestaltete Retro-Motive zum Umhängen

15. Januar 2014 • 10:39 Uhr

Teilen:
Das Fragezeichen könnte auch ein ganz anderes Motiv sein. (Foto: GetDigital)

Wenn euch jemand entgegenkommt, der genau das gleiche Outfit wie ihr trägt, ist das entweder lustig oder total peinlich. Wäre es nicht besser, viel individueller als der Rest der Menschheit zu sein? Ein Anfang wäre die Pixeltasche. Wieso? Na, weil ihr hier selbst euer Motiv erschaffen dürft. Und sollte ein anderer Mensch die gleiche Idee haben, ändert ihr einfach das Design innerhalb weniger Minuten.

Möglich macht dies ein an sich simpler LEGO-Ansatz. Auf der Vorderseite der zwei wählbaren Umhängetaschen findet ihr eine Fläche vor, die ihr nach eigenen Vorstellungen mit Pixeln verseht. Die kleine Tasche besitzt Platz für 209 solche Quadrate, die große für 364. Im Lieferumfang sind immer 240 Pixel in mehreren Farben dabei, zudem könnt ihr weitere Pakete mit je 80 „Steinchen“ erstehen.

Was ihr damit machen könnt? Das ist eurer Fantasie überlassen. Ein Blick auf die Beispiele macht deutlich: „Pac-Man“, Fragezeichenbox aus „Super Mario Bros.“, Nachbildung von „Space Invaders“ – alles ist möglich, was ihr mit den klobigen Vierecken kreieren könnt. Dass die Gummi-Pixel wunderbar halten, verdeutlicht auch ein Video, das ihr euch hier angucken könnt.

Bei GetDigital sind die Pixeltaschen erhältlich, zur Auswahl stehen zwei Größen. Die eine eignet sich für Tablets zum Verstauen, die andere durchaus für Laptops und A4-Dokumente. Witzig auch: Jederzeit, wenn Langeweile aufkommt, könnt ihr so etwas spielen und eure Tasche ändern.  Leider hat der Spaß seinen Preis: Ab 40 Euro geht es los, jeweils 80 Pixel in zig Kolorierungen liegen dagegen bei schmalen 2 Euro pro Beutel.

Weitere Details bekommt ihr bei GetDigital.

Teilen:

Kommentar schreiben