Plair 2

Android-Apps & Multimedia-Inhalte auf eurem TV!

7. November 2013 • 9:38 Uhr

Teilen:
Plair 2 verwandelt den TV zum Andriod-Gerät (Foto: plair.com)

Ja, was haben wir denn da? Ein Stick, der den Fernseher in ein Abspielgerät für Android-Anwendungen verwandelt? Kennen wir das nicht? Klar, schließlich haben wir erst kürzlich selbst den GameStick angetestet! Mit dem Plair 2 ist nun ein Konkurrent im Anmarsch, der ganz ähnliche Features bieten will.

Dies heißt, der Plair 2 wird ebenfalls an dem HDMI-Anschluss eines Flatscreens angeschlossen und erlaubt somit Zugriff auf Tausende von Android-Apps.

Dies beinhaltet natürlich jede Menge Games, alternativ ist es aber natürlich auch möglich, die Apps zahlreicher Streaming-Dienste zu nutzen und deren Angebote auf dem großen Bildschirm wiederzugeben. Zudem ist es mit Plair 2 möglich, Musik oder Videos von einem PC, Laptop, Smartphone via WiFi-Verbindung auf euren HD-Fernseher zu streamen.

Anders als z.B. beim GameStick werden für den Plair 2 keine zusätzlichen Peripheriegeräte veröffentlicht. Die Eingaben auf dem TV-Bildschirm werden hingegen über eine App gesteuert, die sowohl für Android-Geräte als auch für das iPhone und iPad erhältlich ist. iOS-Fans können somit also auch auf Android-Inhalte zugreifen. Wie komfortabel die Nutzung dieser App ausfällt, lässt sich noch nicht sagen. Klar dürfte immerhin sein, dass sie bei Games nicht mit einem vollwertigen Controller mithalten kann. Dafür bieten die Plair2-Hersteller aber auch noch ein Plugin für Googles Chrome-Browser an, dank dem das Streamen von Multimedia-Inhalten problemlos funktionieren soll.

Ob Plair 2 hierzulande überhaupt offiziell veröffentlicht wird, ist uns bisher noch nicht bekannt. Wer ihn haben möchte, kann ihn aber beispielsweise bei Amazon.com , Newegg.com oder auch einfach direkt beim Hersteller zum Preis von 49 US-Dollar bestellen. Weitere Infos zum dem Stick erhaltet ihr zudem unter diesem Link.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 10:46 Uhr

Kommentar schreiben