Plush Game Controller

Kuscheln und Spielen mit dem NES-Gamepad

27. April 2014 • 9:10 Uhr

Teilen:
Witzig und praktisch. (Foto: Adafruit)

Die kreative Designerin Becky Stern hatte sich wohl in den Kopf gesetzt, einen Retro-Controller zum Kuscheln kreieren zu wollen. Das Resultat sieht echt amüsant aus und funktioniert tatsächlich.

Auf Adafruit stellt Becky ihr Eingabegerät vor, das sich sichtlich an dem alten NES-Controller anlehnt. Im Inneren steckt allerdings ein Arduino-Controller, der die Eingaben vom Steuerkreuz und den Buttons zu einem PC überträgt. Dank eines von ihr freigegebenen Codeschnipsels kann der Plush Game Controller sogar als reguläres Eingabegerät zum Beispiel für Emulatoren verwendet werden. Vorausgesetzt, ihr mögt es überhaupt flauschig. Denn das „Gehäuse“ lädt regelrecht zum Kuscheln ein. Im Zweifel könnt ihr das Teil sicher auch bei einem miesen Spiel an die Wand hauen, ohne dass etwas zu Schaden kommt.

Eine ausführliche Erklärung gibt’s bei Adafruit. Sollte euch der Hardware-Ansatz zu kniffelig erscheinen, empfehle ich euch, einen Blick auf MakeyMakey zu werfen. Mit diesem Kit sollte es erfahreneren Näh- und Bastelfreunden leichter fallen, einen funktionsfähige Kissen-Controller-Mischung zu erschaffen.

Teilen:

Kommentar schreiben