Poke-O-Matic

Maschine automatisiert Funktionen bei Pokémon X & Y

3. Januar 2014 • 9:32 Uhr

Teilen:
Eine Maschine, die selbständig Pokemon X & Y spielt. (Foto: Youtube)

Da war es wohl einem Spieler zu mühselig, bei „Pokémon X & Y“ selbst alle Kampfkreaturen zu kreieren. Anders kann ich mir nicht erklären, wieso die witzige Maschine Poke-O-Matic entstand.

Mit Arduino-Komponenten, Sensoren und Knöpfen entstand Pok-O-Matic, das quasi selbständig die 3DS-Abenteuer spielt, um so Pokis aufzustöbern, zu klonen, zu füttern und was man noch so alles machen muss. Der automatisierte Prozess vereinfacht das Spielen ungemein, wobei natürlich dann der Sinn der Games komplett verloren geht.

Aber hey – diese DIY-Bastelei ist trotzdem ziemlich amüsant, wie ein passendes Video des Schöpfers verdeutlicht.

Solltet ihr Interesse haben, selbst ein Poke-O-Matic zu bauen, dann findet ihr den programmierten Sourcecode für die nötigen Mikroprozessoren zum kostenlosen Download. Alles weitere könnt ihr in besagtem Video erfahren. Und der Macher steht in seinem Youtube-Kanal gerne Rede und Antwort.

Teilen:

Kommentar schreiben