Pokémon

Kampfmonster werden durch Holografie lebendig

23. Februar 2016 • 14:25 Uhr

Teilen:
Wie das funktioniert? (Foto: Screenshot)

Soso! Pokémons gibt es also wirklich! Im echten Leben! Bei euch zu Hause! Glaubt ihr nicht? Dann schaut euch das mal an…

Der Pokémon-Fan Kennywdev zeigt, dass man die Kampfkreaturen tatsächlich in die Realität holen kann. Möglich wird dies durch einen an sich simplen Trick. Mittel 3D-Holografie präsentiert der Tüftler innerhalb eines Plexiglas-Prismas Wesen, die sich sogar bewegen. Ein Projektor stellt die Figuren dar, eine Kamera auf der Oberseite trackt zusätzlich Bilder für die genaue Position der Pokémons.

Hinter dieser lustigen und cool aussehen Idee steckt ein gar nicht mal so neuer Ansatz, den ihr selbst sogar mit einer CD-Hülle und etwas Papier nachbauen könnt. Wie das geht, lest ihr an anderer Stelle nach. In diesem Fall zeigt Kenny, wie das mit den legendären Monstern praktisch aussehen könnte. So etwas als Spiel? Eigentlich eine lustige Idee, oder?

Weitere Details und Fotos von dieser Bastelei findet ihr bei imgur.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 31. Juli 2016 at 14:07