Pokémon Rumble U

NFC-Figuren fürs Wii U-Spiel auch für Europa?!

19. Juli 2013 • 7:23 Uhr

Teilen:
Figuren für Pokémon Rumble U. (Foto: Nintendo)

In Japan erschien mit „Pokémon Rumble U“ bereits Ende April 2013 in zweierlei Hinsicht ein interessantes Spiel. Zum einen handelt es sich hierbei um das wohl umfangreichste Kampfmonster-Sammelspiel überhaupt, zum anderen ist es das erste Wii U-Spiel, das Gebrauch von der NFC-Funktion der Konsole macht.

Mittels des integrierten „Near-Field-Communication“-Chips im Gamepad könnt ihr Objekte mit entsprechender Funktion in die Nähe des Controllers stellen oder diese direkt auf das Pad platzieren, schon werden gewünschte Daten an ein Spiel übertragen. Genau dies nutzt „Pokémon Rumble U“ im Land der aufgehenden Sonne. Und wir in Europa?

Nintendo Deutschland konnte diese Frage nicht beantworten, man wisse es gegenwärtig nicht. Und das, obwohl der Titel im eShop bereits am 15. August 2013 für wahrscheinlich knapp 20 Euro zum Download angeboten wird.  Doch es wäre  dumm von den Verantwortlichen der hiesigen Niederlassung, auf die potentielle Cashcow zu verzichten. Zum Verdeutlichen: In den USA wird „Pokémon Rumble U“ am 29. August 2013 für 17,99 US-Dollar ebenfalls ausschließlich digital erscheinen, am gleichen Tag werden vorerst exklusiv beim Händler GameStop drei Figuren-Sets mit insgesamt 18 Pokémon-Charakteren angeboten (also 3×6). Preislich werden diese süßen Krieger jeweils 3,99 US-Dollar kosten und in einem kleinen Plastikei stecken.

Ähnlich wie bei Activisions „Skylanders“ oder bald Disneys „Infinity“ oder „Angry Birds Star Wars 2“ dürfte gerade bei einem Pokémon-Spiel der Sammeltrieb geweckt werden – wer alle Sets für sein Spiel wünscht, zahlt zusammen also fast 90 US-Dollar. Wieso sollte sich Nintendo in Europa so ein Geschäft entgehen lassen?

Meine Anfrage bei GamesStop Deutschland führte zu einem: „Im Moment können wir Dir leider nicht sagen, ob wir den Artikel führen werden.“ Aber Jäger und Sammler – ihr dürft optimistisch sein. Im Zweifel könntet ihr die Figuren auch über Ebay oder Importhändler erwerben. Die Frage, die derzeit noch nicht beantwortet werden kann: Funktionieren die NFC-Pokémons auch mit dem deutschen „Pokémon Rumble U“?

Technische Details zu den Kreaturen mit Chip gibt’s beispielsweise bei den Kollegen von pokefans.net. Dort wird auch deutlich: In Japan gibt’s schon 21 Pokis zu kaufen, ein Standard-Set besteht ebenfalls aus 6 Figuren mit den bekannteren „Stars“ der Serie – die besonderen Plastikdinger oder NFC-Karten nicht mit eingerechnet…

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 19. Juli 2013 at 7:07