Pong Clock

Retro trifft auf Uhr

12. November 2012 • 12:01 Uhr

Teilen:
Pong als Uhr. (Foto: Sander Mulder)

Ich hoffe, ich muss euch nicht erklären, was „Pong“ eigentlich ist. Die Kultpaddelei mit dem eckigen Ball gehört zu den ersten Videospielen überhaupt und sollte doch allseits bekannt sein. Retro-Liebhaber können sich dieses Stück Geschichte auch an die Wand hängen – mit der Pong Clock.

Das Designer-Objekt stammt von Sander Mulder, der offenbar die Vision hatte, „Pong“ als Wanduhr zu konzipieren. Herausgekommen ist ein 12x18cm großes Gerät, das nicht nur voll und ganz nach dem Spiel aussieht, sondern auch wie dieses funktioniert. Die linke Seite (Spieler 1 sozusagen) stellt die Stunden dar, die rechte Seite (Spieler 2) die Minuten. Aber nicht genug…

Denn auf Wunsch könnt ihr die Prong Clock auch in den Game-Modus schalten und selbst loslegen. Auf der Rückseite des Tablet-großen Gadgets befinden sich zwei Buttons für die Steuerung. Dann müsst ihr die Uhr freilich in die Hand nehmen und dürft so gegen die KI zocken. Oder gegen die Zeit – auf gewisse Weise.

Leider hat die Pong Clock einen Haken: Sie war auf 200 Exemplare limitiert und ist mittlerweile ausverkauft. Aber ich bin guter Dinge, dass es die Uhr irgendwann einmal in den einen oder anderen Gadgetshop schafft. Als Neuauflage.

Kleine Entschädigung gefällig? Auf der Webseite von Sander Mulder gibt’s die Pong Clock als Bildschirmschoner für PC und MAC zum kostenlosen Download.

(via Kleinstadtgedanken & Stilsucht)

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 12. November 2012 at 12:11