Pong Project

Dieser Retro-Automat ist spannender als jeder Kicker-Tisch

28. Mai 2016 • 9:11 Uhr

Teilen:
Ein gelungener, selbstgebauter Automat. (Foto: Screenshot)

Das Original “Pong” aus dem Jahr 1972 will kaum noch jemand spielen. Das „Pong Project“ einiger Tüftler dagegen ist ein verdammt cooler Automat mit dem Charme des Urgesteins.

Daniel Perdomo und seine Freunde arbeiteten die letzten zwei Jahre an ihrer mechanischen „Pong“-Maschine, die auf gewisse Weise eine Art Hommage an den Klassiker darstellt. Offenbar erlebten die Bastler aus Uruguay einige Rückschläge, doch der Aufwand hat sich dann doch gelohnt.

Arduino inside

Ein Highlight ist in meinen Augen nicht nur die schicke Retro-Beleuchtung mit sich dynamisch ändernden Neon-Lichtern (zu sehen in dem Video ab 3:45) – wenn der Ball aufschlägt. Denn es gibt auch noch Displays mit Anzeige und die komplex erscheinende Steuerungskonstruktion. Möglich wurde das alles durch einige Arduino-Controller, die sich um die LEDs und die Buttons kümmern. Ein Einzelspieler-Modus scheint wohl auch dabei zu sein.

So sollte Pong aussehen. (Foto: Screenshot)
So sollte Pong aussehen. (Foto: Screenshot)

Respekt übrigens: Daniel schaute sich zig Youtube-Videos an und las Tutorials im Internet, um so nach und nach den Automaten realisieren zu können. Learning by doing. Klasse! Allzu viele Details gibt’s leider nicht zum Pong Project, aber bei Facebook könnt ihr bei Interesse in Kontakt mit den Schöpfern treten. Also solltet ihr auch so einen Automaten bauen wollen…

Teilen:

Kommentar schreiben