Portable Raspberry Pi Game Console

Diese Handheldkonsole kostet weniger als 20 Euro!

16. Mai 2016 • 14:44 Uhr

Teilen:
Extrem günstig. Wenn ihr wollt. (Foto: Tyler Spadgenske)

So eine selbstgebaute Handheld-Konsole muss nicht teuer sein. Keine 20 Euro kostet diese Bastelei.

Der 15-jährige Schüler Tyler Spadgenske bringt sich selbst ein Verständnis für Elektronik bei. Unter anderem erschuf er in der Vergangenheit ein Smartphone. Bei seinem neuesten Projekt hatte er das Ziel, für unter 20 US-Dollar eine tragbare Spielkonsole zu kreieren. Und das ist ihm tatsächlich gelungen, auch wenn das Resultat vielleicht nicht die schönste Handheld-Maschine ever ist.

Technisch für etliche Emulatoren voll ausreichend. (Foto: Tyler Spadgenske)
Technisch für etliche Emulatoren voll ausreichend. (Foto: Tyler Spadgenske)

Elektronikteile von Ebay

Was ich beachtlich finde: Für den niedrigen Preis erhielt er offenbar alle nötigen Teile. Das Herz ist ein Raspberry Pi Zero, der zwar vielerorts ausverkauft ist, aber unter anderem bei Ebay auch hierzulande für (etwas über) 5 Euro zu haben ist. Einen 2,4 Zoll großen TFT-Bildschirm bekam er für 5,88 US-Dollar, einen Akku für schmale 99 Cent.  Ein paar weitere Teile, unter anderem Adapter und Prototypen-Platine, waren auch nötig. Und das Gehäuse? Das designte Tyler selbst und stellte es mit einem 3D-Drucker her.

Etwas klobig. (Foto: Tyler Spadgenske)
Etwas klobig. (Foto: Tyler Spadgenske)

Der Schöpfer betont, dass schon einige Kenntnisse nötig sind. So müsstet ihr löten und wissen, was ihr da tut. Außerdem hat Tyler nicht einberechnet, dass ein 3D-Druck ja auch etwas kostet. Trotzdem: Bei Instructables.com findet ihr eine gute Anleitung, bei Thingiverse die Files für den 3D-Drucker.

Bei meiner Recherche in diversen Onlineshops und vor allem Ebay fand ich einige der aufgelisteten Teile mit vergleichbaren Preisen. Ich schätze aber, dass ihr – auch aufgrund der Versandkosten – letztlich mehr investieren müsstet, um eine identische Retro-Konsole mit Raspberry Pi Zero für zahlreiche Emulatoren hinzubekommen.

Teilen:

Kommentar schreiben