Portal 2 – PotatOS Science Kit

Erweckt die GLaDOS-Kartoffel zum Leben

9. Juni 2013 • 10:26 Uhr

Teilen:
Das GLaDOS-Kartoffel für daheim (Foto: getdigital.de)

Wer sich an seinen Physik-Unterricht in der Schule zurückerinnern kann, der weiß vielleicht noch, wie man aus einer einfachen Kartoffel Strom gewinnt. Der reicht zwar nicht aus, um Atomkraftwerke Offshore-Windparks überflüssig zu machen, aber beispielsweise ein kleines LED-Lämpchen lässt sich damit allemal zum Leuchten bringen. Oder alternativ auch GLaDOS, das aus der Portal-Reihe bekannte ‚Genetic Lifeform and Disk Operating System‘, zum Leben erwecken. Dies will uns zumindest das Portal 2 – PotatOS Science Kit suggerieren.

GLaDOS bzw. PotatOS wird nämlich nur auf den ersten Blick durch eine Kartoffel betrieben, denn tatsächlich ist in dem Gewirr aus Kabeln, Klammern, Gummibändern und der Haupteinheit eine Knopfzelle versteckt. Diese sorgt dafür, dass PotatOS leuchtet und auf Knopfdruck 17 unterschiedliche Audiokommentare (u.a. „In case you were wondering. Yes, I’m still a potato.“) wiedergibt.

Eine Kartoffel gehört zum Lieferumfang des Portal 2 – PotatOS Science Kit übrigens nicht dazu.  Die müsst ihr also irgendwo anders herbekommen. Dafür liegt aber das Poster des Wissenschaftsprojekts von Portal-Hauptfigur Chell bei, das wir auch im zweiten Teil zu sehen bekommen.

Wer sich nun dieses (vermeintliche) Wissenschaftsprojekt nach Hause holen möchte, kann es beispielsweise bei GetDigital.de zum Preis von 24,95 Euro käuflich erwerben.

Der Inhalt des Portal 2 - PotatOS Science Kit (Foto: getdigital.de)
Der Inhalt des Portal 2 – PotatOS Science Kit (Foto: getdigital.de)

Weitere Details? Klickt euch zum GetDigital.de-Angebot.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 09:48 Uhr

Ein Kommentar

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 9. Juni 2013 at 10:06