Portal

Eine Testkammer für den Schreibtisch

24. Februar 2016 • 14:16 Uhr

Teilen:
Diese Testkammer ist klein. Sehr klein. (Foto: Julian Ritter)

Habt ihr auch so viele Stunden mit „Portal“ verbracht? Dann dürfte euch dieses Szenario der Testkammer sehr bekannt vorkommen.

Eigentlich wollte Julian Ritter nur etwas das Löten von Aluminiumprofilen üben, unter anderem um seine Fingerfertigkeit bei dieser schwierigen Arbeit zu verbessern. Doch offensichtlich schwirrte Valves „Portal“ durch seinen Kopf – und nach und nach entstand ein lustiges Diorama, das eine Testkammer aus dem Spiel zeigt.

Da steckt viel Aufwand drin. (Foto: Julian Ritter)
Da steckt viel Aufwand drin. (Foto: Julian Ritter)

Schöne Details

Sehr gelungen sind die Details. Wände und Böden bestehen aus PVC-Hartschaumplatte, zudem kamen Aluminium-Dibondplatten und LEDs zum Einsatz. Denn beleuchtet ist der Raum natürlich auch. Edelstahlgitter, Lochblech und anderes Material führten letztlich zu dem wirklich hübschen Szenario. Florian schätzt, dass er über 100 Stunden in das Projekt steckte, inklusive Planung und CNC-Programmierung. Wow!

Ideal für den Schreibtisch. (Foto: Julian Ritter)
Ideal für den Schreibtisch. (Foto: Julian Ritter)

Gut, es fehlen funktionierende Portale (*hust*) und gefährliche Hindernisse wie Laserstrahlen. Aber ich will mal kein Erbsenzähler sein. Schöne Arbeit, die vermutlich aufgrund der Größe (450 mm x 300 mm) nicht ganz einfach gewesen sein dürfte.

Übrigens: Julian baute in der Vergangenheit unter anderem eine Gravity Gun und den Manhack aus „Half-Life 2“ nach. Auf seiner Webseite findet ihr weitere Details zu seinen Basteleien.

Teilen:

Kommentar schreiben