Power Jacket MK3

Exoskelett aus der Zukunft

12. Juli 2013 • 11:28 Uhr

Teilen:
Gibt es das Teil wirklich? (Foto: Youtube)

Mir ist schon klar, dass das ein gut gemachter Fake ist. Denn der Hersteller des Power Jacket MK3 nennt sich Sagawa Electronics – und das ist ein Konzern, der bei der Anime-Reihe „Ghost in the Shell“ eine wichtige Rolle einnimmt. Und diese Vorlage basiert doch nicht auf wahren Ereignissen? Oder gibt’s Sagawa Electronics tatsächlich? Ach, was – das Exoskelett kann es doch nicht wirklich geben? Oder?

Jedenfalls ist das Monstrum, was getrost aus SciFi-Filmen oder eben Animes/Mangas stammen könnte, in der Theorie eine spannende Sache. So nimmt der „Passagier“ Platz in der Maschine und steuert mittels Arm- und Beinbewegungen den Roboter. Sozusagen ist das ein spezieller Anzug. der zumindest in der Fantasie bestens dazu geeignet ist, sich vor Kriminellen zu schützen.

Angeblich soll der Power Jacket MK3 124.000 US-Dollar kosten, ohne Waffensystem übrigens. Nur mal ehrlich: Wenn ihr euch das Video anschaut, dann werden etliche Klischees bedient. Der Firmenboss mit seinen Verletzungen ist ein potentieller Schurke, das Mädel im Exoskelett ist das typische Schulmädchen. Trotzdem ist der Spot hübsch anzusehen und die Idee – verrückt auf jeden Fall! Ein paar weitere Details gibt’s auf der Webseite des vermeintlichen Herstellers. Dort ist übrigens die Rede davon, dass man sich einen solchen MK3 für Werbeaktionen zulegen kann. Ja, für Aufmerksamkeit sorgt dieses Vieh in jedem Fall…

Teilen:

Kommentar schreiben