Printing Miiverse

Kunstbunker in Nürnberg präsentiert Werke aus Wii U-Community

2. Mai 2013 • 18:37 Uhr

Teilen:
Eine Zeichnung, die gezeigt wird. (Foto: kunstbunker-nuernberg.org)

Vom 4. bis zum 19. Mai 2013 könnt ihr im Nürnberger Kunstbunker eine besondere Ausstellung erleben. Denn ab diesem Samstag werden in dieser ungewöhnlichen Lokalität über 13.000 Bilder von 172 Künstlern ausgestellt. Der Clou: Die Werke stammen allesamt aus dem Miiverse der aktuellen Nintendo-Konsole Wii U.

Besitzt ihr eine Wii U, kennt ihr sicher die Online-Community des japanischen Spielekonzerns. In dieser können Gamer selbst aktiv werden und lustige, schräge, liebevolle „Gemälde“ entwerfen. Unter dem Motto Printing Miiverse werden die Exponate nun zwei Wochen lang präsentiert.

Die auf dem Wii U GamePad entstandenen, elektronischen Bilder wurden auf großformatige Drucke gebannt. Von facettenreichen Stilen und Inhalten ist ferner die Rede. Zugleich werden während der Ausstellung passende Youtube-Videos gezeigt, zum Beispiel von Nutzern wie Wii U Art Shea. Und wer möchte, wird selbst aktiv und bastelt eigene Skizzen an vier Wii U-Stationen.  Die Außenwelt kann mit diesen sogar Kontakt aufnehmen – sie sind unter den Nintendo-IDs Kunstbunker1, Kunstbunker2, Kunstbunker3 und Kunstbunker4 erreichbar.

Printing Miiverse wird im Rahmen der Blauen Nacht zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich sein. Diese Museumsnacht beginnt ebenfalls am 4. Mai 2013. An diesem Tag um 18 Uhr könnt ihr die Eröffnung auch als Livestream bei Youtube begutachten. Oder ihr schaut gleich im Kunstbunker in Nürnberg vorbei. Für alle Youtube-Fans aus der Region der Tipp: Wer gemütlich vor dem Screen essen möchte, findet den besten Lieferservice in Nürnberg bei pizza.de.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 2. Mai 2013 at 18:05