Project SkyLight

Offizielle Faceplates für eure PlayStation 4

8. Dezember 2014 • 8:58 Uhr

Teilen:
So sehen die ersten Faceplates aus. (Foto: Sony)

Es ist ja nicht so, als war Microsoft überaus erfolgreich mit den Xbox 360-Faceplates. Das hält Sony nicht davon ab, die eigenen PlayStation 4-Konsolen zu individualisieren. Mit Project SkyLight ersetzt ihr die Klavierlack-Fläche der PS4 durch neue Motive.

Im Rahmen des PlayStation Experience-Events vergangenes Wochenende wurde Project SkyLight als Beta vorgestellt. Eigentlich seltsam, reden wir hier über Zubehör, das offenbar auch eine Testphase durchläuft. Anlässlich dieser bietet Sonys zumindest außerhalb Deutschlands zwei limitierte Ausgaben dieser Faceplates an – passend zu „LitteBigPlanet 3“ und „The Order: 1886“. Kostenpunkt: jeweils 25 US-Dollar.

Sichtlich ist der Tausch der Faceplates gar nicht so einfach, aber Sony erklärt in einem Video, wie es funktioniert…

Ob wir in Deutschland auch die Chance erhalten, solche Faceplates zu erwerben? Das ist aktuell unklar. Vermutlich möchte Sony erst einmal prüfen, wie gut Project SkyLight ankommt. So oder so sind allerdings zeitnah weitere „Platten“ für die PS4 geplant. Persönlich finde ich diese Idee zwar nicht schlecht, die bisherigen Designs sprechen mich allerdings gar nicht an…

Teilen:

Kommentar schreiben