Raj! Block RC Car

Ferngesteuerte Autos aus Bauklötzen

16. Januar 2013 • 6:30 Uhr

Teilen:
Rennwagen. (Foto: JTT Online)

Zwar gibt’s mittlerweile unzählige ferngesteuerte Rennwagen, aber auf die Optik des Vehikels könnt ihr in der Regel kaum Einfluss nehmen – sofern ihr nicht motiviert seid, ein Auto komplett selbst zu basteln. Eine durchaus kreative Alternative kommt aus Japan und hört auf den groben Namen Raj! Block RC Car.

Hinter dieser Bezeichnung verbergen sich mehrere Boliden, die ihr mittels App über iPhone und iPad  kontrollieren könnt. Verbindung wird über einen separaten Infrarotempfänger aufgebaut, den steckt ihr auf das iOS-Gerät. Aufgeladen werden Fahrzeug und Empfänger über einen microUSB-Port. Alles wie gewohnt und keine Besonderheit – bis auf einen Aspekt. Denn ihr selbst dürft mittels kleiner Bausteine euer Auto selbst kreieren. Die Einzelteile erinnern an LEGO-Klötze und lassen euch einen gewissen Freiraum beim Gestalten eures Modells.

Der japanische Händler JTT bietet diverse Raj! Block RC Cars an, zum Beispiel einen Bus oder gar F1-Boliden. Preislich liegen die Fahrzeuge bei umgerechnet rund 35 Euro, alle enthalten einige Bauteile. Ob diese mit LEGO kompatibel sind? Darüber verrät der Anbieter nichts. Ich würde jetzt nicht davon ausgehen.

Leider sind die Gadgets hierzulande noch nicht erhältlich – doch das könnte sich mit etwas Glück bald ändern.  Denn beispielsweise verkauft Japantrendshop mit den Nanoblocks seit ein paar Wochen auch Bauklotz-Fotoapparate  – die ja konzeptionell in die gleiche Richtung gehen. Witzig ist beides gleichermaßen, wenn ihr mich fragt…

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 16. Januar 2013 at 6:01