Raspberry Pi Gamer Console

Verwandelt den Mini-Rechner in eine richtige Retro-Konsole

6. August 2014 • 9:37 Uhr

Teilen:
So wird die Mini-Konsole vermutlich aussehen. (Foto: Kickstarter)

Schon klar: Ihr könnt euch für 35 Euro einen Raspberry Pi kaufen und diesen mit etwas Frickelei, USB-Controller und sogar speziell angepasster Software flott in eine Retro-Spielkonsole mit Emulatoren verwandeln. Aber doch fehlt ein schickes Gehäuse und somit überhaupt das Gefühl, eine Daddelkiste vor sich stehen zu haben. Die Lösung hört auf den schlichten Namen Raspberry Pi Gamer Console.

Ein paar selbsternannte Nerds erschufen mit der Raspberry Pi Gamer Console eine Lösung, mit der ihr die Vorzüge des Linux-basierten Mini-Computers mit denen einer waschechten Konsole verbinden könnt. Herausgekommen ist zum einen ein Gehäuse, das sich etwas an dem des Super Famicon (SNES) orientiert, aber eigenen Aussagen viel kleiner ausfallen soll. Schön hierbei: USB-Anschlüsse für zwei Gamepads, HDMI- und LAN- Ports auf der Rückseite – das sieht eben nach einer Konsole aus, wie man sie sich vielleicht ins Wohnzimmer stellen möchte. Ein speziell angepasstes Interface für Emulatoren (NES, SNES, Megadrive etc.) darf natürlich nicht fehlen.

Eine komplette Raspberry Pi Gamer Console soll inklusive allen Komponenten (also dem Computer selbst) und einem Controller keine 100 US-Dollar (rund 80 Euro) kosten. Das wäre eigentlich noch akzeptabel, zumal ihr den Raspberry Pi ja auch für andere Zwecke einsetzen könnt.

Was aber kurios ist: Bei Kickstarter haben die Erfinder ihr Ziel von 2800 US-Dollar längst überschritten – und das, obwohl noch viele Fragen bleiben. Wie wird das Gehäuse hergestellt? Und gibt es noch weitere nötige Komponenten? Die Controller sind jedenfalls reguläre und keine speziellen Anfertigungen. Das scheint die Leute nicht davon abzuhalten, ihr Geld für die an sich simple Idee vorzuschießen. Mitte des nächsten Jahres soll mit der Auslieferung der Raspberry Pi Gamer Console begonnen werden.

Weitere Fakten – bei Kickstarter.

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Ich habe gerade einmal geschaut und kurz vor Ende der Aktion liegt die Summe bei fast 35.000 Dollar. Schon unglaublich, aber es zeigt, dass viele Gamer an den alten Konsolen hängen. Ich habe auch noch einen alten SNES, der immer mehr Probleme macht und einige Module funktionieren nicht mehr. Ich würde auch sofort bei einer Raspi Konsole im SNES Look zuschlagen, weil der Look für mich schon wichtig ist für das Spielgefühl. Besonders mit den alten Controllern werden da Erinnerungen wach.

    Antworten

Kommentar schreiben