Razer Artemis

Kampfmech-Cockpit für den Schreibtisch

8. Juni 2012 • 10:17 Uhr

Teilen:
Dies ist der Konzept-Entwurf vom Artemis. (Foto: Razer)

Als Ende 2002 in den Staaten und Japan (Europa: März 2003) das Kampfmaschinen-Actionspiel „Steel Battalion“ erschien, staunten manche Xbox-Spieler nicht schlecht. Denn der perfekte Genuss entstand mit einem riesigen Controller, der das Cockpit eines Mechs nachbildete.  Nicht ganz so beeindruckend sieht der Razer Artemis aus, aber trotzdem dürfte dieses Eingabegerät gut einen Schreibtisch füllen.

Der Razer Artemis ist ebenfalls ein Controller für eine actionreiche Mech-Simulation. Speziell für das frühestens Ende des Jahres erscheinende „MechWarrior Online“ ist das Eingabegerät gedacht. Angeschlossen wird das Monstrum via USB an den PC, danach kann die virtuelle Schlacht beginnen.  Das Controller-Konzept orientiert sich an diverse BattleMech-Giganten. Und in der Tat wirkt das Zubehör in der Theorie sehr beeindruckend.

Der rechte Joystick erhält Force Feedback, auf der linken Seite befinden sich diverse Hotkeys sowie ein integriertes Kommunikationszentrum. Und in der Mitte? Dort findet ihr einen Display vor, der wichtige Nachrichten live aus dem Spiel darstellt. Oder die Übersichtskarte, das das Schlachtfeld präsentiert.

Aber: Razer Artemis ist – genauso wie „MechWarrior Online“ noch nicht fertig entwickelt. Dank des integrierten Bildschirms dürfte die Peripherie für Mech-Fans wohl kein Schnäppchen werden. Auf der offiziellen Seite dürft ihr euch in einen Newsletter eintragen. Der hält euch auf den Laufenden – zum Beispiel darüber, wann das Gerät in den Handel kommt. Persönlich wäre das für mich sogar der Grund, mir mal „MechWarrior Online“ anzuschauen – obwohl ich MMOG gar nichts abgewinnen kann…

 

Teilen:

Kommentar schreiben