Razer Atrox

Individualisierbarer Arcade Stick der Extraklasse

17. Mai 2013 • 12:00 Uhr

Teilen:
Razer Atrox. (Foto: Razer)

Wer ernsthaft, vielleicht sogar in Turnieren, Beat’em’Ups spielt, der wird wissen: Ein guter Arcade-Stick ist unabdingbar. Auch der Zubehörhersteller Razer hat dies erkannt und bringt aus diesem Grund ab Mai 2013 den Atrox in den weltweiten Handel.

Für unverbindliche 199,99 Euro wird der Atrox ab dem 21. Mai 2013 auf Razerzone.com vorbestellbar sein und ab Juni 2013 regulär verkauft. Diesen Monat ist es schon in Japan soweit. Für den doch recht stolzen Preis erhaltet ihr einen Profi-Stick für die Xbox 360, der sich an Modder und Genre-Experten richtet. Verbaut wurden hochwertige Komponenten von dem Unternehmen Sanwa, das zehn Buttons und den Acht-Wege-Joystick beisteuerte.

Interessant sind aber die Besonderheiten: Auf Knopfdruck öffnet ihr den Controller und wechselt mittels eines kleinen Schraubenziehers beispielsweise den Joysticks oder tauscht die Deckplatte. Im Inneren des Gehäuses ist genügend Platz für einen zweiten Stick und andere Dinge, die ihr benötigen könntet. Theoretisch könnt ihr das Layout auch komplett anpassen. Ein 2,5mm Klinkenstecker für Headsets fehlt natürlich nicht, sonst steckt ihr den Controller über USB an eure Xbox 360. Das Kabel ist übrigens 4 Meter lang.

Weitere Einzelheiten findet ihr auf der offiziellen Webseite. Dort ist auch bald besagte Vorbestellung möglich. Für mich sieht das Monstrum nicht gerade ergonomisch aus. Und wieso ist es eigentlich nicht für PC oder PS3 geeignet? Bei einem USB-Anschluss wäre das doch eventuell gar kein großes Problem gewesen…?

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 17. Mai 2013 at 12:05