Reactive Digital Wall

Diese Wände passen sich euren Bewegungen an!

15. Juli 2016 • 14:18 Uhr

Teilen:
Interaktiv und wunderschön. (Foto: ESI Design)

Einfach schön: Interaktive Displays verschönern auf einzigartige Weise sonst eher hässliche Eingangshallen.

Das in Manhattan, USA ansässige Unternehmen ESI Design platzierte in dem Bürokomplex Terrell Place an verschiedenen Wänden des Eingangsbereichs Displays, die zusammen 160 Quadratmeter ergeben. Dazu gesellen sich diverse versteckte Lautsprecher für eine akustische Untermalung des so geschaffenen Szenarios. Und das sieht so aus…

Die Technik dahinter

Ich muss sagen, dass mich das schon ziemlich beeindruckt. Sensoren stellen fest, wenn Leute an den Media-Bildschirmen vorbeilaufen, alleine ein Mac Pro übernimmt das Auswerten dieser, um so Animationen indivuell und passend zu verändern zu lassen. Drei weitere Rechner mit jeweils zwei Nvidia Quadro M5000-Grafikkarten erwecken die Displays zum Leben – gewissermaßen.

Verschiedene Szenarien sind möglich. (Foto: ESI Design)
Verschiedene Szenarien sind möglich. (Foto: ESI Design)

Bei genauerer Betrachtung des Videos wird es auch deutlich: Blätter bewegen sich im Wind, hervorgerufen durch Menschen, die durch die Flure hetzen. Auch die Farbspielereien sind interaktiv, werden sie doch von Bewegungen beeinflusst. Ich bin davon überzeugt, dass das mehr als nur eine Spielerei ist, sondern vielleicht die Besucher dazu anregt, sich auf die Szenarien einzulassen, die durchaus Ruhe ausstrahlen. Gerade dann, wenn noch Melodien aus den Speakern ertönen, darunter Elias von Felix Mendelssohn.

Weitere Hintergründe gibt’s direkt bei den Erfindern von ESI Design. Schon schade, dass so nicht viele Büros oder Einkaufspassagen aussehen…

Teilen:

Kommentar schreiben