Retro VGS

Neue Spielkonsole für Nostalgiker

21. September 2015 • 8:56 Uhr

Teilen:
Eine Konsole für Nostalgiker. (Foto: Retro VGS)

Vor einigen Monaten schon vorgestellt, soll Retro VGS jetzt mittels Crowdfunding Realität werden. Doch die neue, alte Spielkonsole wird teuer. Sehr teuer.

Ich hatte das Retro VGS bereits näher präsentiert, am Konzept haben die Macher nichts geändert: Es handelt sich um eine Spielkonsole, mit der ihr ganz klassisch auf Modulen neue Games erwerbt und nostalgisch anmutende 2D-Pixelabenteuer erlebt – wie zu guten, alten SNES- und MegaDrive-Zeiten.

Schick, aber zu teuer. (Foto: Retro VGS)
Schick, aber zu teuer. (Foto: Retro VGS)

Das steckt drin

Im Inneren der Spielemaschine, die sich optisch absichtlich am Design des Atari Jaguar anlehnt, befindet sich ein eigenen Aussagen zufolge leistungsstarker ARM-Prozessor, der Unterstützung von einer FPGA erhält. Das soll das Programmieren für diese Hardware gravierend erleichtern. Hinzu gesellen sich ein Modulslot, zahlreiche Ausgänge (Analog-RGB, Komponente, HDMI, USB,…), zwei ebenfalls nostalgische 9-Pin-Ports für beispielsweise MegaDrive-Controller oder Atari VCS-Joysticks sowie alternativ zwei Front-USB-Ports für ein offizielles Gamepad, das regulär dem Lieferumfang beiliegt.

Der Controller hält sich an die Konventionen. (Foto: Retro VGS)
Der Controller hält sich an die Konventionen. (Foto: Retro VGS)

Retro VGS lebt natürlich von den Spielen, die für diese Konsole erhältlich sein sollen. Hier nennen die Macher schon einige Kandidaten, die sich in Entwicklung befinden – in erster Linie Pixel-Plattformer wie „The Adventures of Tiny Knight“, „Gunlord“ oder „Adventures in the Tower of Flight“. Titel wie „Double Dragon Trilogy“ oder „Last Hope“ lassen darauf schließen, dass Portierungen von anderen Betriebssystemen (Android) wohl nicht unrealistisch sind. Aber hierzu gibt’s kaum Details aktuell. Sowieso: Werden Programmierer ein SDK erhalten?

Wo ist der Haken?

Das Retro VGS klingt schon verlockend, die angekündigten Spiele treffen zumindest meinen Geschmack. Und dass ihr hier eine komplett neuartige und auf Nostalgie-Games ausgelegte Konsole erhaltet, hat definitiv etwas. Man verspricht sogar explizit, dass weder die Konsole, noch die Spiele aktualisiert werden müssen. Wie früher eben.

Allerdings hat das Konzept einige Haken, die mir nicht so recht munden wollen. Da wäre zum einen der Preis: 299 US-Dollar (rund 270 Euro) soll die Konsole mindestens kosten, wenn sie im besten Fall im November 2016 erscheint. Das setzt allerdings voraus, dass die Indiegogo-Kampagne erfolgreich beendet wird. Nur wieso wurde das Ziel mit über 1,9 Millionen US-Dollar so utopisch hoch gesetzt? Ich vermute: Die Verantwortlichen scheuen das Risiko und wären bereit, zum Beispiel ihren Job aufzugeben, wenn die Summe stimmt. Ich kann es nachvollziehen, doch dürfte eine Finanzierung bei dieser Höhe fast unmöglich werden. Davon abgesehen: Indiegogo setzt für Kampagnen keine funktionierenden Prototypen voraus. Ein Retro VGS existiert womöglich in dieser Form noch gar nicht, wie sich die Erfinder das Gerät vorstellen?!

Die Rückseite. (Foto: Retro VGS)
Die Rückseite. (Foto: Retro VGS)

Aber vielleicht sehe ich das etwas zu schwarz? In der Theorie ist Retro VGS jedenfalls überaus reizvoll für Sammler, Nostalgie-Fans, Indie-Anhänger und Retro-Gamer. Ob das Teil jemals erscheint? Wir werden es sicher allein schon in den nächsten Wochen sehen, wie die Indiegogo-Finanzierung verläuft. Schaut mal auf dem Crowdunding-Portal oder der offiziellen Webseite vorbei.

Teilen:

4 Kommentare

  1. MARCO am

    Kann ich die alten Spiele von der CBS COLECOVISION Spielen?Passen die Module rein oder gibt es ein adapter?Die controller sind mit Kabel?Warum keine mit Funk?

    Antworten
    • Sven am

      Das Retro VGS ist eine neue Konsole, also für neue Spiele. Abwärtskompatibel ist das Teil nicht. Was die Controller betrifft, da ist das noch nicht klar. Ich denke schon, dass die schnurlos sein werden.

      Antworten
      • MARCO am

        Währ schade das meine alten Spiele nicht drauf laufen!Bitte Bitte baut ein Adapter!!Es gibt viele anhänger der alten CBS COLECOVISION Konsole!!!

        Antworten

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 18. Dezember 2015 at 14:12