Robofish

Falscher Fisch fürs Aquarium

17. November 2012 • 10:30 Uhr

Teilen:
Echt oder Fälschung? (Foto: Youtube)

Das ist etwas, was ich wirklich unbedingt brauche. Wozu? Ich habe keine Ahnung, denn ich habe echte, lebende Fische in meinem Aquarium. Nur wieso eigentlich? Der Robofish von Takary Tomy ist sicherlich viel pflegeleichter als meine dummen, sich pausenlos vermehrenden Guppies in der 100. Generation…

Jedenfalls ist der Robofish eine Nachbildung der früher mal beliebten Wasserschwimmer aus „Findet Nemo“. Glaube ich. Für umgerechnet 15 Euro pro Stück könnt ihr die Maschine in Japan erwerben.  Beeindruckend ist sicherlich, dass sich die Nachbildung wie ein echter Fisch bewegen kann – von der Oberfläche bis zum Boden in einem Aquarium.  Angetrieben wird Robofish von zwei typischen Uhrenbatterien, die an die zwei Stunden halten – im Dauerbetrieb.

Danach müsst ihr Robofish aus dem Aquarium holen und die Batterien wechseln. Immerhin verschmutzt er nicht das Wasser, bewegt sich quasi ständig und fällt auf den ersten Blick nicht einmal als Fälschung auf.

Es es bleibt die Frage: Was soll das? Vielleicht ist der Robofish etwas für kleine Kinder, die ihre Fische gerne herausholen, um mit ihnen zu kuscheln? Mit Robofish kann ja nicht viel passieren. Und wer will  so ein glitschiges Zappelding schon verschlucken wollen? Cool wäre eine integrierte Kamera zum Erkunden des eigenen Aquariums gewesen. Oder eine Smartphone-Steuerung. Beides gibt es leider nicht.

Ich bin optimistisch, dass es Robofish früher oder später auch in einen deutschen Gadgetshop schafft. Wer wettet dagegen?

(via BoingBoing)

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 08:27 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 17. November 2012 at 10:11