RoboTech SuperCar

Flexibles Spielzeugauto mit autonomer Steuerung

2. September 2013 • 8:06 Uhr

Teilen:
Klein und unscheinbar?! (Foto: robotechcenter.org)

Seit einer Dekade, also stolzen zehn Jahren, basteln die Erfinder des sogenannten RoboTech SuperCar an ihrem Modellbau-Auto, das jetzt wohl kurz vor der Fertigstellung ist. Ihre große Leidenschaft steckten sie in ihr Vehikel, das sich an Googles fahrerlosem Autos orientiert. Damit wird auch die Vision deutlich: Das SuperCar soll sich selbständig und ohne das Zutun von Menschen fortbewegen.

Und in der Tat haben es die Verantwortlichen geschafft, ein ungewöhnliches Spielzeug zu kreieren. Dank Arduino-Controller, bedienbaren RGB-LEDs, Sensoren und einer Schnittstelle für weitere Microcontroller ist der SuperCar enorm vielseitig. So gibt’s neben einer regulären Bedienung – wie man es von einem ferngesteuerten Auto gewohnt ist –  auch die Möglichkeit, das Fahrzeug komplett autonom durch die Botanik brettern zu lassen, ohne dass es vor Hindernisse prallt.

Zwar werden noch keine konkreten Details genannt, aber RoboTech SuperCar soll ein preisgünstiges Kit werden. Das bedeutet: Ihr bastelt euer Auto erst einmal mit diversen Einzelteilen (Motoren, Gehäuse, weitere Hardware) zusammen, bei Bedarf fügt ihr später bereichernde Komponenten hinzu. Raspberry Pi und andere Plattformen werden ebenfalls unterstützt. Im besten Fall bekommen große und kleine Bastelfreunde ein überaus flexibles System zum Rumdüsen.

Bald soll der RoboTech SuperCar der Öffentlichkeit vorgestellt werden, konkrete Details erhaltet ihr schon jetzt auf der offiziellen Webseite. Ich könnte mir ein Kickstarter-Projekt zur Finanzierung gut vorstellen. In den nächsten Wochen wissen wir mehr…

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole – Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter – es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 10:26 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 2. September 2013 at 8:09