Samsung Cloud Gaming

Samsung Cloud Gaming: Neueste Spiele ohne Hardware auf Smart TVs

6. Juni 2012 • 10:42 Uhr

Teilen:
Spiele wie The Witcher 2und Limbo bald am TV. (Foto: Samsung)

Bereits Anfang des Jahres präsentierte LG einen Cloud Gaming-Service für seine neuen Fernseh-Geräte. Jetzt kündigte auch Mitbewerber Samsung quasi den gleichen Dienst an – unter dem Namen Samsung Cloud Gaming.

Im Grunde macht sich das Unternehmen einfach. So setzt Samsung auf den bereits in den Staaten und Teilen Europas bekannte Streaming-Dienst Gaikai. Dieser ermöglicht es, aktuelle PC-Spiele in maximalen Details via Internet auch auf ältere Rechner zu streamen – ohne Verzögerungen und in einer sehr guten Qualität. Nötig ist freilich ein flotter Internetzugang. Schon jetzt funktioniert Gaikai hierzulande, beispielsweise direkt in Facebook.

Aktuelle Blockbuster wie „The Witcher 2“ oder „Darksiders“ schaffen durch Gaikai im Sommer 2012 den Weg auf Samsungs neueste Smart TVs. Den Anfang macht die 7000er-Reihe von Samsung, später folgen alle 2012er LEDs mit Smart TV-Funktionen. Auch hier ist ein Internetzugang zwingend nötig, logo! Unklar ist dagegen noch, welche Eingabegeräte vorgesehen sind. Zwar spricht man bei Samsung von „Game Controllers“ für die HDTVs, nennt allerdings keine Details.

Allgemein versprechen uns Gaikai und Samsung Konsolen-Feeling auf den Smart TVs, und das, obwohl keine zusätzliche Hardware benötigt wird. In einer intuitiv bedienbaren Oberfläche wählt ihr ein gewünschtes Spiel aus und legt sofort los. Die Wartezeiten sind gering, schließlich werden keine großen Datenmengen vorab geladen. Die Bildqualität ist abhängig vom Tempo des Internets, ab einer 2000er-Leitung dürftet ihr Games in SD-Auflösung genießen können. Für HD-Inhalte sollten es dann 6000 oder besser 16000 sein. Unabhängig davon müsst ihr für Spiele (Kauf oder Miete möglich) Geld bezahlen.

Einen Haken hat die Sache für uns hierzulande noch: Samsung möchte erst einmal in den Staaten starten. Das liegt vermutlich daran, dass Gaikai in hiesigen Gefilden noch gar nicht im großen Stil gestartet ist. Nach wie vor soll es aber 2012 soweit sein. Persönlich hoffe ich das sehr.

(via Engadget)

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 18. November 2012 at 9:11
  2. 3. März 2016 at 8:03