ScreenStick

Präziser Saugnapf-Controller für euer Tablet oder Smartphone

22. Februar 2015 • 16:53 Uhr

Teilen:
Sieht technisch aus, könnte aber insgesamt ein sinnvolles Zubehör sein. (Foto: Kickstarter)

Sticks und Buttons, die ihr auf Touchscreens kleben könnt, gibt es bereits seit geraumer Zeit. Doch der ScreenStick will es besser machen, als all die anderen.

Klar, heutzutage könnt ihr euch einen Controller für euer iOS- oder Android- Geräte zulegen und Smartphone- bzw. Tablet-Games wie auf einer Konsole zocken. Doch zum einen unterstützen nicht alle Apps diese Eingabegeräte, zum anderen kosten Gamepads gut und gerne 50 Euro und mehr. Der ScreenStick soll hier eine sinnvolle und vor allem günstige Alternative darstellen. Ihr platziert den Analogstick mitsamt Saugnapf auf dem Touchscreen eures Telefons oder Tablets, zusätzlich gibt’s noch zwei weitere Mini-Saugnapfhalterungen für erhöhte Stabilität. Und schon kann’s losgehen.

Laut eigenen Aussagen handelt es sich beim ScreenStick um einen überaus präzisen Joystick, der für lange Spielsessions ausgelegt ist. Er zentriert sich selbständig – wie man es von einem solchen Gerät auch erwartet.

In Anbetracht der Tatsache, dass ein ScreenStick mit etwas Zubehör (verschiedene Stick-Aufsätze für unterschiedliche Spiele-Genres) und sogar einer Tasche zum Verstauen umgerechnet rund 10 Euro kosten soll sowie in verschiedenen Farben vorgesehen ist, könnte die Peripherie eine attraktive Konkurrent zu einem Gamepad werden. Besonders finde ich diese Lösung für diejenigen sinnvoll, die keine Lust haben, ferngesteuerte Flugzeuge oder Quadrocopter ausschließlich über den Touchscreen zu kontrollieren. Hier könnte der ScreenStick eine echte Bereicherung sein.

Es sieht auch nicht ganz schlecht aus, dass die Schöpfer vom ScreenStick ihre 6000 Britische Pfund bei Kickstarter einnehmen, um mit der Produktion beginnen zu können. Eine sensationelle Erfindung mag das zwar nicht sein, die Idee ist aber nicht übel. Wollt ihr solch einen haben, dann schießt doch die kleine Summe vor. Bereits im April 2015 soll mit der Auslieferung begonnen werden.

Details erhaltet ihr bei Kickstarter.

Teilen:

Kommentar schreiben