Seedi

Diese Retro-Konsole schluckt eure alten Game-CDs

16. Oktober 2017 • 12:35 Uhr

Teilen:
Eine kleine Retro-Konsole. (Foto: Seedi)

PlayStation 1, Neo Geo CD, Sega CD, MS-DOS, TurboGrafx CD und viele weitere Disks könnt ihr in die Retro-Konsole Seedi einlegen. Ein interessantes Konzept, das ihr unterstützen könnt.

Klar, die Idee ist nicht neu: Bereits Retroblox (heißt jetzt Polymega) und Indiego versuchten in der Vergangenheit, Nostalgiker zu überzeugen. Diese sollten eine Spielkonsole erhalten, die alte Game-CDs bekannter Plattformen früherer Tage schluckt und abspielt. Nun gesellt sich Seedi – Retro Gaming System dazu. Diesmal versprechen uns die Macher aber kein unrealistisches Gerät.

Mit Standard-Controller und Vertikalständer. (Foto: Seedi)
Mit Standard-Controller und Vertikalständer. (Foto: Seedi)

Relativ schwache Hardware steckt in Seedi

Seedi basiert auf einem Orange Pi, einem Mini-Rechner, der dem Raspberry Pi ähnelt. Der Quadcore-Prozessor mit 1,2GHz erhält Unterstützung von 512 MB DDR3-RAM und einer Mali400-Grafikeinheit. Eigentlich reden wir hier über recht antiquierte Hardware, die allerdings völlig ausreichen sollte, um betagte Konsolen zu emulieren.

Schlecht sieht sie ja nicht aus. (Foto: Seedi)
Schlecht sieht sie ja nicht aus. (Foto: Seedi)

Die extra für Seedi entworfene Software erkennt CDs und DVDs von PlayStation, Neo Geo CD, Sega CD, MS-DOS-PCs sowie TurboGrafx CD selbständig und spielt diese prompt ab. Video-Filter, Online-Multiplayer-Funktionen, Backup- und Spielstand- Features sowie 1080p-Ausgabe über HDMI sind vorhanden.

Mit eigener Oberfläche. (Foto: Seedi)
Mit eigener Oberfläche. (Foto: Seedi)

Keine Lügen?!

Was ich persönlich gut finde, ist die Ehrlichkeit der Erfinder. Denn ihr benötigt noch BIOS-Dateien von SEGA CD, Neo Geo CD und TurboGrafx CD, um die Konsolen „abbilden“ zu können. Vollständig und ohne zusätzliche Software werden dagegen PlayStation, NES, MegaDrive, Gameboy oder TurboGrafx 16 emuliert, später sind auch SNES, Sega Saturn, 3DO, CD-i, CD32 oder Jaguar CD geplant. Als Mediaplayer oder gar NAS dürft ihr das Gerät ferner verwenden.

Seedi verspricht nicht das Blaue vom Himmel, sondern macht Interessenten im Vorfeld klar, was möglich ist und was nicht. Für Emulation von Gamecube oder Dreamcast ist die Technik nicht leistungsstark genug. Und der mitgelieferte Controller ist auch „nur“ ein DualShock-Klon. Allerdings könnt ihr eh jedes schnurlose (Bluetooth) oder kabelgebundene (USB) Gamepad verwenden.

Für 110 US-Dollar könnt ihr euch ein Exemplar von Seedi sichern, wenn ihr Geld bei Indiegogo vorschießen wollt. Die Verantwortlichen wollen 50.000 US-Dollar einsammeln, um mit der Produktion ihrer Retro-Maschine beginnen zu können. Wenn’s klappt, startet die Auslieferung im besten Fall im März 2018.

Summary
Seedi: Diese Retro-Konsole schluckt eure alten Game-CDs
Article Name
Seedi: Diese Retro-Konsole schluckt eure alten Game-CDs
Description
PlayStation 1, Neo Geo CD, Sega CD, MS-DOS, TurboGrafx CD und viele weitere Disks könnt ihr in die Retro-Konsole Seedi einlegen. Ein interessantes Konzept, das ihr unterstützen könnt.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben