SEGA Dreamcast

Neues Modell mit HDMI, Festplatte, Online-Store und WIFI?!

29. Mai 2015 • 16:02 Uhr

Teilen:
So könnte die Spinnerei aussehen. (Foto: Ben Plato)

Das wäre ein Traum für Retro-Freunde: SEGA belebt die gute, alte Dreamcast neu und stattet sie mit modernen Elementen aus.

Stellt euch vor, ein neues Dreamcast-Modell würde bald erscheinen – 14 Jahre nach der Einstellung der Produktion. Die letzte Spielkonsole von SEGA würde mit aktuellen Features versehen werden, also mit WIFI, schnurlosen Controllern, einem HDMI-Ausgang für 720p/1080p-Upscaling, einer 500GB großen Festplatte, aber mit einem originalen GD-ROM-Laufwerk, um die ganzen Klassiker früherer Tage noch einmal erleben zu können – dann aber auf einem HDTV.

Schön, oder? (Foto: Ben Plato)
Schön, oder? (Foto: Ben Plato)

Und die neue Dreamcast besäße einen integrierten Classic-Store, um aus diesem Spiele direkt digital zu erwerben und auf der Festplatte zu installieren. Indie-Entwickler wären natürlich auch eingeladen, um die neue, alte Konsole zu unterstützen und mit frischem Games-Futter zu versehen.

Klingt toll? Ihr würdet eine solche Dreamcast kaufen? Tja, dann träumt weiter, denn diese Spielekiste ist leider eine Vision des Fans Ben Plato. Der startete bei change.org eine Petition, um eine solche Konsole SEGA vorzuschlagen. Dass daraus nichts wird, ist mehr als wahrscheinlich. Eine schöne Spinnerei ist es trotzdem, oder? Witzig vor allem: Ben begann diese Kampagne vor über einem Jahr und erst jetzt sorgt sie für Aufmerksamkeit. Tja, die Mysteriösitäten des Netzes….

Teilen:

2 Kommentare

  1. raphvsmaximvs am

    Tja, dann träumt weiter und fi**t euch!
    Genau das sagt dieser Artikel… Vielen Dank!

    Antworten
    • Sven am

      Ach, komm. Sieh es doch nicht so verbissen. So eine Dreamcast hätte ich auch total gerne und ich finde die Petition auch ne feine Sache. Aber die Realität sieht leider anders aus und SEGA würde so etwas wohl nicht machen. Vielleicht aber jemand anderes? Siehe z.B. Retro VCR – da passieren ja auch überraschende Dinge.

      Antworten

Kommentar schreiben