Sega Nomad

Retro-Handheld für die Zukunft fit gemacht

31. Mai 2017 • 12:30 Uhr

Teilen:
Alte Konsole wird wieder fit gemacht. (Foto: Screenshot)

Vor über 20 Jahren schon gab es mit dem Sega Nomad eine Mischung aus Handheld- und stationärer Konsole. Mit ein paar Modifikationen bringt ihr den Klassiker auf den aktuellen Stand.

In den USA erschien der Nomad im Oktober 1995 – und leider auch etwas zu spät, da bereits Sonys PlayStation und Segas Saturn anstanden. Der Hersteller bewarb die Handheld-Maschine allerdings als tragbaren MegaDrive, der zu dem Zeitpunkt technisch schon veraltet war. Trotzdem war der Nomad in vielerlei Hinsicht spannend: Ihr konntet reguläre MegaDrive-Module nutzen, zugleich besaß das Gerät einen A/V-Anschluss für den Fernseher, um Games so am großen TV nutzen zu können. Konzeptionell ist das also gar nicht so weit weg von der Nintendo Switch. Aber: Im Jahr 2017 ist das Teil dann doch schon arg angestaubt. Doch Besitzer können was dagegen tun…

Neues Display

Der Youtuber SegaHolic hat sich gerade auf den Nomad spezialisiert. Und nicht nur ein wenig gebastelt. Herausgekommen sind zwei durchaus komplexe, aber zugleich feine Modifikationen. Die eine ersetzt den alten 3,25 Zoll Bildschirm durch einen neuen und besseren TFT mit 3,5 Zoll. Jede Menge Lötarbeit war nötig, um ein am Schluss sehr ansprechendes Ergebnis zu erzeugen. Die Hintergründe werden bei sega-16.com erklärt. Oder in diesem Video…

USB-Port für Sega Nomad

Eine zweite Mod ist für den Alltag wohl sehr viel praktischer. Der Nomad schluckt in der Regel drei AAA-Batterien, die maximal zwei Stunden halten. Wirklich viel Freude hat man damit nicht. In einem ausführlichen Video-Tutorial zeigt SegaHolic, wie das Spielgerät einen USB-Port erhält, um an diesem beispielsweise eine Powerbank anzuschließen. Und damit ist der Nomad sehr viel ausdauernder. Wie angedeutet: Allzu einfach ist das nicht umzusetzen – leider…

Ihr wollt euren Nomad mehr pimpen? Wie wäre es mit verbesserten Lautsprechern, einem fest verbauten Akku oder individuellen LEDs? Alles kein Problem. Anleitungen sowie Tipps findet ihr unter diesem Link.

Summary
Sega Nomad: Retro-Handheld für die Zukunft fit gemacht
Article Name
Sega Nomad: Retro-Handheld für die Zukunft fit gemacht
Description
Vor über 20 Jahren schon gab es mit dem Sega Nomad eine Mischung aus Handheld- und stationärer Konsole. Mit ein paar Modifikationen bringt ihr den Klassiker auf den aktuellen Stand.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben