Sensible Software 1986–1999

Die Biographie zum legendären Entwicklerstudio

7. September 2012 • 18:19 Uhr

Teilen:
Retro in Buchform (Foto: Kickstarter)

Das ist wahrlich etwas für ältere Semester. Sagt euch der Name Sensible Software noch etwas, dann dürftet ihr jenseits der 30 Jahre sein.

Denn das Spieleentwickler-Studio wurde 1986 von den beiden Freunden Jon Hare und Chris Yates gegründet. Beide erschufen mit ihrer Programmierstube wahre Spiele-Legenden, darunter die Bolzerei „Sensible Soccer“, das witzig-brutale Strategiespiel „Cannon Fodder“ oder gar „Mega lo Mania“ und „Wizball“. 1999 war Schluss mit dem Unternehmen, die Reste wurden an Codemasters verkauft.

Der Brite Darren Wall möchte die Geschichte von Sensible Software zu Wort bringen und eine Biographie über die Firma schreiben. Sein Traum ist es, ein journalistisch fundiertes Werk mit edlen Artworks zu erschaffen, genauso hat er bereits etliche Interview-Partner gewinnen können. So werden Mitbegründer Jon Hare, diverse Mitarbeiter und sogar prominente Branchenvertreter wie Peter Molyneux oder Codemasters-Gründer David Darling zu Wort kommen.  Abgerundet wird das Buch mit liebevollen Fotos, Grafiken oder gar Startbildschirmen der Spiele von Sensible Software.

Damit Darren Wall seine Vorstellungen umsetzen kann, startete er kürzlich bei der Crowdfunding-Plattform Kickstarter sein Projekt. Er benötigt 30.000 Dollar, das erste Drittel haben Fans und Nostalgiker bereits vorgeschossen. 38 Dollar zuzüglich drei Dollar kostet Sensible Software 1986–1999 – so der Name der Biographie, wenn ihr das Geld schon jetzt vorschießt. Wünscht ihr ein Autogramm von John Hare, werden 100 Dollar für die Personal Edition fällig. Witzig mutet die 180 Dollar teure Vinyl EP Edition an, die eine Schallplatte mit Melodien aus „Cannon Fodder“ und „Sensible Soccer“ enthält.

Persönlich muss ich zugeben, gar keinen großen Bezug zu Sensible Software zu haben. Aber es gibt wohl viele Menschen, die vor allem „Sensible Soccer“ auf dem Amiga 500 geliebt haben.

Wie dem auch sei – weitere Details entnehmt ihr der Kickstarter-Seite. Wenn alles gut geht, wird das Buch im Juni 2013 veröffentlicht.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

4 Pingbacks

  1. 8. September 2012 at 11:09
  2. 8. September 2012 at 18:09
  3. 29. März 2015 at 19:03
  4. 22. April 2015 at 12:04