Shadow of the Colossus

Externe Festplatte in einem Koloss verschwunden

11. Januar 2013 • 12:29 Uhr

Teilen:
Ein Koloss? Nein, eine externe Festplatte. (Foto: http://imgur.com)

Mal ehrlich: Wieso sind die Festplattenhersteller dieser Welt noch nicht auf die Idee gekommen, ihren externen Datenträgern mal schicke Gehäuse zu spendieren?  Welche, die man sich gerne ins Wohnzimmer stellen möchte? Gerade heutzutage macht dies wirklich Sinn, denn oftmals stehen HDDs neben dem Fernseher oder an der Spielkonsole – zum Übertragen von Daten, zum Aufnehmen des TV-Programms und dergleichen. Vor einem ähnlichen Problem stand vielleicht auch der Reddit-Nutzer foxfoxwaltz. Die Folge? Er bastelte ein schickes Gewand für seine Platte.

Herausgekommen ist ein Koloss aus dem Spiele-Meisterwerk „Shadow of the Colossus“, in dem eine externe 500GB-Festplatte verschwand. Unter anderem verwendete er eine alte Tischlampe als Basis, jede Menge Pappe und andere, eher herkömmliche Materialien. Ein Highlight ist ganz klar die Bemalung, die sich freilich an dem Monstrum aus dem PlayStation 2/3-Spiel anlehnt.

Moos auf dem Rücken? Riesige Stampfer? Ein gefährliches “Gesicht”? All das darf natürlich nicht fehlen. Einzig beim USB-Kabel endete offenbar die Kreativität des Bastlers. Oder er steckte sie in das Anbringen der blauen LED-Augen? Die sind ebenfalls klasse. Dennoch: Solch eine Festplatte kann sich wahrlich sehen lassen, oder? Hätte ich auch gerne, würde ich sogar kaufen.

Leider gibt’s diese nicht zum Erwerben, sondern nur zum Bestaunen. Eine Art Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr bei imgur.

(via nerdapproved)

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 11. Januar 2013 at 12:01