Skyrim Monopoly

Die kapitalistische Seite von Tamriel

26. Oktober 2016 • 12:18 Uhr

Teilen:
Ab März 2017. Skyrim Monopoly. (Foto: Merchoid)

Ja, klar. Wieso auch nicht? Die epische Welt von Tamriel wird bald zum Brettspiel. Mit Skyrim Monopoly.

Hach, schon schade. Der Händler Merchoid kündigte das Brettspiel zwar für März 2017 an, zeigt aber noch keine detaillierten Fotos. Fakt ist aber: Das Spielfeld wird Tamriel, die Welt von „The Elder Scrolls V: Skyrim“ darstellen. Passende Karten, Gebäude, Würfel und Spielfiguren fehlen natürlich nicht.

Orte wie Windhelm oder Winterhold werdet ihr kaufen können, statt Hotels platziert ihr Burgen. Welche Figuren zur Verfügung stehen? Leider noch nicht bekannt. Aber dafür steht schon fest: An die 50 Euro wird Skyrim Monopoly kosten. Ich gehe davon aus, dass es wieder vom Hersteller USAOpoly stammen wird (von denen ist ja auch das Skyrim Puzzle ) und demnach keine deutsche Fassung geplant ist. Ein Kauf hierzulande ist dagegen sehr wahrscheinlich dank Importhändler möglich.

Skyrim als Brettspiel - gute Idee? (Foto: Merchoid)
Skyrim als Brettspiel – gute Idee? (Foto: Merchoid)

Übrigens: Bereits 2012 bastelte ein Fan selbst ein Skyrim Monopoly und bot Spielfeld sowie Karten zum Gratis-Download an. Leider ist seine Seite nicht mehr erreichbar. Doof.

Summary
Article Name
Skyrim Monopoly: Die kapitalistische Seite von Tamriel
Description
Ja, klar. Wieso auch nicht? Die epische Welt von Tamriel wird bald zum Brettspiel. Mit Skyrim Monopoly.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Ein Kommentar

  1. Hmm ja wer drauf steht. Ich empfinde es immer als „Ausschlachten“ einer guten Idee um wirklich in jedem Segment die Kassen klingen zu lassen, für wahre Fans wahrscheinlich dennoch ein Freudenschrei. Vielleicht ist es ja auch ganz unterhaltsam, ob ich es mal spielen werde? Wer weiß.

    Antworten

Kommentar schreiben