SmartBot

Der Spielzeugroboter für erwachsene Programmierer

9. November 2013 • 11:57 Uhr

Teilen:
Unten - das ist der Roboter. Das Gesicht ist euer Smartphone. (Foto: Overdrive Robotics)

Es gibt smarte Mini-Roboter für Kinder, jetzt sind mal die Erwachsenen dran. Denn der SmartBot vom französischen Unternehmen Overdrive Robotics richtet sich nicht an die Kleinen, sondern an diejenigen, die motiviert sind, einem kleinen Roboter mit Smartphone-Hirn etwas beizubringen.

Der SmartBot besteht aus einem Korpus, in den ihr ein Mobiltelefon mit iOS, Android oder Windows Phone steckt. Das Ding kann sich fortbewegen und besitzt eine Touchpad-Fläche, durch die der Roboter auf eure Eingaben reagieren kann. Zwei LEDs, die sozusagen Scheinwerfer darstellen, gibt’s dazu. Erweiterungen für weitere Talente sind vorgesehen.

Die Besonderheit am SmartBot ist sicherlich die Tatsache, dass ihr den Kleinen selbst programmieren sollt. Gebt ihm eine Intelligenz, bringt ihm Verhaltensmuster bei, erfahrt mehr über die Robotik allgemein. Die Erfinder bieten Standard-Apps zur Steuerung des SmartBot an, letztlich sollt ihr auch mittels des SDKs aktiv und kreativ werden.  Zwar sei die klobige Maschine durchaus zum Spielen geeignet, die Schöpfer betonen allerdings auf ihrer Webseite, dass der SmartBot kein Kinderspielzeug ist. Jedenfalls nicht, solange es noch nicht die geeigneten Apps gibt. Etliche sollen sich schon in Arbeit befinden. Bastler freuen sich über die Arduino-Kompatibilität und die allgemeine Offenheit des Systems.

Preislich geht das aktuelle SmartBot-Modell bei 180 Euro los, der Roboter ist also nicht gerade das günstigste Geschenk für programmierende Gadget-Freunde. Weitere Details – direkt bei Overdrive Robotics.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 12:08 Uhr

Kommentar schreiben