SmartPlane

Leichtflugzeug mit Smartphone-Steuerung zum niedrigen Preis

3. November 2013 • 9:22 Uhr

Teilen:
Das kleine SmartPlane. (Foto: TobyRich)

Mit dem SmartPlane hat das Unternehmen TobyRich ein reizvolles Gadgets parat. Denn es handelt sich um das erste Flugzeug der Welt, das ihr mit eurem Smartphone steuern könnt.

Ja, unzählige Quadrocopter- und Hubschrauber- Variationen gibt’s mittlerweile, aber ferngesteuerte Flugzeuge mit Mobiltelefon-Kontrolle und zum schmalen Preis habe ich bisher nicht gesehen. Auch TobyRich bewirbt sein SmartPlane als ersten Flieger dieser Art. Ungewöhnlich am SmartPlane sind einige Aspekte. So wiegt das Flugzeug gerade 11 Gramm, ebenso besitzt es absichtlich Langsamflugeigenschaften. Dadurch eignet sich das Flugzeug, das übrigens 22 x 22 x 8cm klein ist, auch für Inneneinsätze in der Wohnung.

Zusätzlich gefallen die vom Hersteller angegebenen Informationen. Dank Touch & Go startet ihr die App, haltet das Smartphone ans Flugzeug und schon geht’s los. Von einer hochpräzisen Steuerung ist außerdem die Rede. Der Lithium-Polymer-Akku bietet eine Flugzeit von 5 bis 8 Minuten, die Aufladung dauert 20 Minuten. Das klingt okay.

Mittels Bluetooth nimmt die schicke Maschine Kontakt zu einem iPhone (ab 4S, iPod Touch ab 5. Generation, iPad ab 3. Generation und iPad Mini) mit entsprechender App auf, Android-Geräte werden derzeit nicht unterstützt. Die Reichweite wird mit stolzen 60 Metern angegeben – Bluetooth Smart macht’s möglich.

Insgesamt klingt das SmartPlane sehr spannend, wie ich finde. Preislich kostet das gute Stück knapp 70 Euro, es ist ab sofort im Handel erhältlich. Zum Beispiel bei Amazon. Na, mal schauen – vielleicht folgt ja hier auf GamingGadgets.de bald ein Praxistest?

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Kommentar schreiben