Sony PlayStation Vita Slim

Dünne Handheld-Konsole ab Februar in Europa

30. Januar 2014 • 13:03 Uhr

Teilen:
Die PS Vita PCH-2000. (Foto: Sony)

Sony deutete letztens an, die dünnste PlayStation in Europa veröffentlichen zu wollen. Was hinter dieser Meldung steckte? „Leider nur“ die Slim-Variante der bereits in Japan erhältlichen PlayStation Vita. Bereits am 7. Februar 2014 kommt diese in den Handel – zumindest in Großbritannien.

Bisher wurde der Termin nur für die EU-Insel bestätigt, in hiesige Gefilde wird es das PCH-2000-Modell sicherlich auch schaffen. Als Preis werden 180 Britische Pfund angegeben, was 217 Euro entsprechen würde. Viel zu teuer, vor allem weil bisherige Vita-Bundles inklusive Speicherkarten und Games preislich teils schon unter 200 Euro liegen.

Unabhängig davon ist die Slim der PS Vita 41 Gramm leichter und 3mm dünner als die ursprüngliche Vita, der Bildschirm ist nun in IPS LCD statt ein OLED. Das hat kräftigere Farben und eine bessere Erkennbarkeit zur Folge. Der 1GB interner Flash-Speicher ist aber viel zu gering, immerhin ist die Akkulaufzeit mit bis zu sechs Stunden beim Spielen höher als beim Vorläufer.

Farbige Modelle gibts von der Vita Slim in Japan. (Foto: Sony)
Farbige Modelle gibts von der Vita Slim in Japan. (Foto: Sony)

Das jetzige PS Vita-Modell wird nach und nach durch die Slim ersetzt, eventuell könnte uns hier also bald ein kleiner Preisrutsch seitens der Händler erwarten. In Kürze dürfte Sony auch verraten, wann die PlayStation Vita Slim den Weg nach Deutschland schafft. Geht mal ebenfalls von Anfang Februar 2014 aus. Ich hoffe, dass sich die Verantwortlichen dazu hinreißen lassen, die Vita auch in den quirligen Farben anzubieten. Im Land der aufgehenden Sonne gibt es die PCH-2000 zum Beispiel in Gelb oder Rosa.

Teilen:

Kommentar schreiben