Space Invaders

Klassiker mit echtem Laser nachgespielt

25. März 2015 • 8:39 Uhr

Teilen:
Diese Aliens müssen sterben! (Foto: .justaddsharks.co.uk)

„Space Invaders“ ist nur digitaler Kult früherer Tage? Nicht ganz, denn Martin Raynsford ist es zu verdanken, dass es jetzt eine physische Version des Arcade-Klassikers gibt. Mit echten Laserstrahlen!

Martin Raynsford baute seine eigene „Space Invaders“-Fassung, die von einem Arduino (Uno)-Controller mittels eines PCs kontrolliert wird. Ein Laser-Cutter, eigentlich zum präzisen Schneiden von Blech, Holz oder Pappe gedacht, übernimmt hierbei die abzuschießende Waffe. Wir reden hier immerhin über einen 80 Watt starken Laser. Dieser lässt sich dank Motoren in gewünschte Richtungen lenken. Auf Knopfdruck schießt er auf die Alien-Invasoren, die in diesem Fall aus Papier sind. Und offenbar klappt das erstaunlich gut….

Die Real-Life-Version von „Space Invaders“ wird auf einer Arduino Day-Veranstaltung Ende des Monats präsentiert. Besonders hübsch ist diese Lösung zwar nicht, aber doch schon sehr lustig irgendwie.

Wollt ihr mehr über die technischen Hintergründe wissen? Klickt euch auf die Webseite von Just Add Sharks.

Teilen:

Kommentar schreiben