SpacedOut

Space Invaders mit Drohnen und riesiger Lichtkanone nachgestellt

24. September 2016 • 12:20 Uhr

Teilen:
Sieht nach Action aus. (Foto: GeekCon 2016)

Den Arcade-Klassiker „Space Invaders“ auf spektakuläre Art und Weise auch im echten Leben erleben? SpacedOut macht es möglich.

Tomer Daniel und sein Team stellten auf der GeekCon 2016 ein kurioses Spiel vor. Bei SpacedOut nehmen Teilnehmer auf einem Stuhl aus einem alten Auto Platz, um mit einer riesigen Kanone auf acht selbständig fliegende DJI Phantom 3 Advanced Quadrocopter zu ballern. An diesen sind allerdings leuchtende LED-Flächen im Look der Aliens aus „Space Invaders“ befestigt. Auf genau diese muss gefeuert werden.

Funktioniert wirklich!

Lichtsensoren und ein Rechner, der die Drohnen in Formation fliegen lässt, ermöglichen eine realistische Spielumgebung – wie bei dem Arcade-Urgestein. Und es scheint wohl auch zu funktionieren. Praktisch ebenfalls: Der Sessel ist motorisiert und lässt sich passend zum Geschehen bewegen. Sogar an Vibrationseffekte haben die Tüftler gedacht. Verrückt! Cool!

Fragt nicht, ob man das irgendwie nachbauen kann. Eine Anleitung existiert leider nicht im Netz. Aber vielleicht kann euch das ForReal Team helfen, wenn ihr auch ein SpacedOut wollt?

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Haha, die Idee ist ja richtig cool umgesetzt worden. Hoffen wir nur, das wir nicht wirklich irgendwann Drohnen abschießen müssen ;)

    Antworten

Kommentar schreiben