Speedlink Token

Der Mini-Lautsprecher zum Sonderpreis im Praxistest

23. April 2015 • 8:43 Uhr

Teilen:
Ein kleiner Speaker hat viel zu bieten. (Foto: GamingGadgets.de)

Er passt in die Hosentasche und hat einiges zu bieten. Der Bluetooth Lautsprecher Token von Hersteller Speedlink ist ein wirklich feines Teil. Der Praxistest.

Süße Kiste

Mit seinen Ausmaßen von 76×55×70mm ist der Token ein echt kleiner und sehr handlicher Bluetooth Lautsprecher, der trotzdem eine Menge zu bieten hat. Denn im Inneren steckt ein 500 mAh starker Akku, den ihr innerhalb von drei Stunden aufladet. Bis zu vier Stunden hält dieser, bei meinen Versuchen kam er den offiziellen Angaben sehr nahe. Zusätzlich erhaltet ihr allerlei Freiheiten bei den Anschlüssen: Am besten ist es, ihr koppelt beispielsweise euer Smartphone oder Tablet über Bluetooth mit dem Speaker. Alternativ steht noch ein Line-In-Eingang zur Verfügung. Wenn ihr benötigt, könnt ihr noch Line-Out für Kopfhörer verwenden. Der microUSB-Anschluss dient zum Aufladen des Akkus.

In Schwarz und Weiß erhältlich. (Foto: GamingGadgets.de)
In Schwarz und Weiß erhältlich. (Foto: GamingGadgets.de)

Schon beim Auspacken aus der hübschen Verpackung fallen weitere Aspekte auf. Auf der Vorderseite befinden sich Tasten für Zurück, Play/Stop und Vorwärts. Mit diesen könnt ihr über Bluetooth gekoppelte Geräte quasi fernsteuern. Und auf der Unterseite sind kleine Gummifüße, die tatsächlich für einen sicheren Halt sorgen. Mitgeliefert wird ein USB-Kabel zum Aufladen und ein 3,5mm-Klinkenkabel, um weitere Geräte mit dem Lautsprecher zusammen zu bringen.

Ganz ehrlich: Die gesamte Hardware ist selbsterklärend und simpel gehalten. Absichtlich, wie es scheint. Und genau das ist auch eine Stärke von Token: Schaltet den Speaker ein, aktiviert am Smartphone Bluetooth, sucht nach neuen Geräten, prompt ist die Verbindung hergestellt. Nicht minder unkompliziert ist die Verwendung analoger Music-Player über das Klinkenkabel. Hier ist dann nur eine Fernsteuerung nicht möglich – technisch bedingt.

Schnell gekoppelt. (Foto: GamingGadgets.de)
Schnell gekoppelt. (Foto: GamingGadgets.de)

In der Praxis

Bei meinen Versuchen hielt die Bluetooth-Verbindung durch mehrere dicke Wände hinweg rund sechs, sieben Meter. Bei optimalen Bedingungen sind bis zu 10 Meter kein Problem. Entscheidend ist natürlich der eigentliche Klang. Und der lässt sich in Anbetracht der Größe als gut bezeichnen. Es handelt sich um einen Lautsprecher (Mono also), der über eine 3-Watt-Ausgangsleistung und einem Frequenzbereich von 150Hz bis 20kHz verfügt. Das ist nicht viel, kann sich allerdings echt hören lassen. Angenehme Bässe, verständliche Höhen, ordentliche Mitteltöner – passt! Wir reden hier wirklich nicht über die größte Sensation der Menschheitsgeschichte, in Anbetracht des Preises bekommt ihr ein echt gutes Stück Technik auf kleinstem Raum, das ordentlich Power bietet – für den Grillabend im Park oder die Party im Vorgarten.

Sieht gut aus und hat genügend Power. (Foto: GamingGadgets.de)
Sieht gut aus und hat genügend Power. (Foto: GamingGadgets.de)

Praktisch ebenfalls: Ein Mikrofon verbaute Speedlink, sodass ihr Totem sogar als Freisprecheinrichtung nutzen dürft. Klappt sehr gut und auch hier unkompliziert. Was will man also mehr?

Übrigens könnt ihr Totem mit bis zu acht Geräten über Bluetooth koppeln. Bei meinen Tests waren es drei Android-Devices, ein iPhone, ein iPad und ein Laptop. Ging ohne Aufwand.

Fazit: Feiner Begleiter

Ihr braucht einen hübschen, stimmigen, handlichen und irgendwie auch niedlichen Speaker für unterwegs? Für Party, Strand, Park und wo auch immer ihr Musik hören wollt? Dann trefft ihr mit Token von Speedlink keine schlechte Wahl. In Anbetracht der Ausmaße gibt’s eine ganze Menge – gut klingt der Lautsprecher ebenfalls. Und das alles für unter 30 Euro? Absolut fair und damit eine Empfehlung. Dass ihr auch noch einen Line-In-Port sowie eine Freisprechfunktion erhaltet, ist zusätzlich löblich. Ein klasse Bluetooth-Speaker mit einem überzeugenden Preis-/Leistungsverhältnis.

Okay. Das Bluetooth-Logo ist minimal schief. (Foto: GamingGadgets.de)
Okay. Das Bluetooth-Logo ist minimal schief. (Foto: GamingGadgets.de)

Hinweis: Aktuell könnt ihr den Speedlink Token bei Amazon zum Sonderpreis erwerben. Statt der üblichen 29,99 Euro (UVP) zahlt ihr vom 23. bis zum 24. April 2015 nur 26,99 Euro. Erhältlich ist Totem in Schwarz und Weiß.



Teilen:

Kommentar schreiben