Star Wars BB-8

Baut euch einen originalgetreuen Roboter

6. Juni 2015 • 15:11 Uhr

Teilen:
Und er funktioniert wirklich! (Foto: Screenshot)

Episode 7 von “Star Wars” rückt immer näher. Und der BB-8 scheint gerade bei Bastelfreunden zunehmend interessanter zu werden. Ein Fan des Roboters zeigt, wie ihr ihn nachbauen könnt.

Gegenüber dem BB-8 aus einem Sphero Robotic Ball ist dieser selbstgebaute BB-8 deutlich wuchtiger und ungefähr so groß wie die Maschine aus dem ersten Trailer von „Star Wars: Das Erwachen der Macht“. Die Kreation stammt von James Burton, der in einer mehrteiligen Tutorial-Reihe auf XRobots.co.uk genau erklärt, womit er begann und was in seinem Werk steckt. Die Form erhielt dieser BB-8 durch eine Polystyrol-Kugel. Gyroskop und Bewegungssensoren sorgen dafür, dass die Maschine die Balance halten kann. Bei dieser außergewöhnlichen Konstruktion ist das vermutlich gar nicht mal so einfach.

Der Roboter bewegt sich auf der Kugel. (Foto: Screenshot)
Der Roboter bewegt sich auf der Kugel. (Foto: Screenshot)

Arduino. Mal wieder.

Die Programmierung erfolgte auf einem Arduino-Board, Motoren und Controller wurden ebenfalls benötigt. Genauso ist der Bot mit mehreren Rädern ausgestattet, diverse Gehäuseteile wurden mit dem 3D-Drucker gedruckt. Angetrieben wird der BB-8 mit drei LiPo-Akkus. Beeindruckend: Der Roboter selbst bewegt sich auf der Polysterol-Kugel und treibt diese dadurch an.

Schaut euch mal dieses Video an. Der vierte Teil der Tutorial-Reihe geht in der zweiten Hälfte auf die Steuerung via Remote ein. Schon verdammt gut geworden – für eine Hobby-Bastelei sowieso!

Möchtet ihr so einen Kerl auch haben, dürfte der Arbeitsaufwand nicht ganz ohne sein. Die Bemalung ist wahrscheinlich die geringste Schwierigkeit. Alle weiteren Details erhaltet ihr direkt bei XRobots.co.uk. Und ich sage: Respekt, James!

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar schreiben