Star Wars

Die lustigsten Gadgets zum Start von Das Erwachen der Macht

17. Dezember 2015 • 8:08 Uhr

Teilen:
Die besten Star Wars Gadgets?!

Heute geht’s ins Kino! Ihr wollt euch noch ein wenig auf „Episode VII“ einstimmen? Dann schaut euch doch diese lustigen „Star Wars“-Gadgets an.

Hoffentlich habt ihr nicht schon zu viele Filmkritiken gelesen. Zumindest ich habe es mir komplett gespart, mich über „Das Erwachen der Macht“ ausgiebig zu informieren. Ich will unvoreingenommen ins Kino und den neuen „Star Wars“-Teil erleben. Und euch möchte ich etwas einstimmen – mit ein paar amüsanten Gadgets und Spielzeugen, die in der Vergangenheit schon bei GamingGadgets.de präsentiert wurden. Meine persönlichen Highlights sind…

AT-AT für den Hund

Als Hundebesitzer stehe ich vermutlich mehr auf neues Spielzeug für meine Fellfreundin, als der Vierbeiner. Immer gibt es was Neues zu entdecken, leider sind viele Wurf- und Kau- Dinge fürs Haustier nicht besonders kreativ. Aber Petco hat was parat – unter anderem einen riesigen AT-AT. Der ist flauschig und eignet sich zum Werfen und Zerren.

Ja, das ist ein Spielzeug für Hunde. (Foto: Petco)
Ja, das ist ein Spielzeug für Hunde. (Foto: Petco)

Ob meine Siska so zum „Star Wars“-Fan wird? Vermutlich nicht. Aber herrlich ist das Teil schon. Weitere Infos und Artikel für Hunde und Katzen findet ihr hier.

Imperial March auf dem 3D-Drucker

Ich kann ein Stückchen der berühmten „Star Wars“-Melodie auf einer Klavier-App auf meinem Smartphone spielen. Ein klein wenig cooler ist es, den Imperial March mit einem 3D-Druckler akustisch zu inszenieren. Das Resultat ist ziemlich schräg, klingt fast nach einem 8bit-Game früherer Tage.

Was technisch dahinter steckt, findet ihr unter diesem Link heraus.

Todesstern als Vogelhäuschen

Hihi! So süß! Schon vor über zwei Jahren erschien ein Vogelhäuschen im Design des Todessterns. Stellt euch mal euren Vorgarten vor, in dem einige in den Bäumen hängen würden. Kurios, aber irgendwie auch cool. Und eben ein Unterschlupf für kleine Vögel – klasse.

Niedliche Idee.
Niedliche Idee.

Das Death Star Birdhouse bekommt ihr nach wie vor für knapp 25 Britische Pfund. Details gibt’s hier.

Chewbacca zum Knuddeln

Ich habe viele Spielzeuge und Kuscheltiere anlässlich des „Star Wars“-Hypes gesehen, aber diese Sockenpuppe ist mein absolutes Highlight. Das gute Stück wurde extra für die diesjährige Star Wars Celebration in Anaheim hergestellt und ist eigentlich eine kleine Rarität. Dabei könnt ihr sie nach wie vor für akzeptable 25 US-Dollar kaufen.

Nichts für Kinder! WIRKLICH NICHT! (Foto: Disney)
Nichts für Kinder! WIRKLICH NICHT! (Foto: Disney)

Wenn ihr noch nach einem Weihnachtsgeschenk (für MICH?) sucht – klickt euch zum Beispiel zu ReedPopSupply.

Todesstern für die Wand

Auch so ein cooles Teil, bei dem es sich zwar um ein offizielles Produkt handelt, aber dieses auch durch ein paar witzige Ideen auffällt. Der Todesstern von den Lampenprofis von 3DLightFX ist eine Wandlampe, die ihr an dieser befestigt. Der Clou: Das Licht, das mit drei AA-Batterien mit Strom versorgt wird, strahlt aus kleinen Löchern der Außenwand, in Dunkeln sieht es tatsächlich so aus, als wäre der kleine Todesstern „bewohnt“.

Schick im Dunkeln. (Foto: 3DLightFX)
Schick im Dunkeln. (Foto: 3DLightFX)

Durch die Konstruktion hinterlässt die Lampe den Eindruck, als kommt der Todesstern aus der Wand heraus – amüsant. Weniger schön ist allerdings der Preis von rund 60 Euro. Dafür ist das Gadget bei Amazon erhältlich.

Millennium Falke fürs Kinderzimmer

Für 250 US-Dollar baute ein Vater für seinen Nachwuchs ein ganz besonderes Bett. Der Millennium Falke bzw. das Cockpit lädt regelrecht zum Spielen ein und sieht toll aus, oder?

Ein schönes Kinderzimmer. (Foto: imgur)
Ein schönes Kinderzimmer. (Foto: imgur)

Wieso hat mir niemand damals so etwas gebastelt? Pfff….

Ferngesteuerter Millennium Falke

Apropos: Der Falke, der ganz sicher auch bei Episode VII mit von der Partie ist, ist als ferngesteuertes Flugobjekt grandios. Die meiner Auffassung nach schönste „Star Wars“-Drohne stammt von einem Hobbybastler, der einen regulären Quadrocopter aufwändig modifizierte. Da stinken die offiziellen Flieger ziemlich ab, wenn ihr mich fragt.

Weitere Details zu diesem Millennium Falken findet ihr hier.

So. Ich wünsche euch viel Spaß mit „Das Erwachen der Macht“. Ich bin ja schon selbst total neugierig, so lästig ich den Hype aktuell finde. Und solltet ihr selbst noch tolle „Star Wars“-Gadgets gesehen haben, postet sie doch in den Kommentarbereich. Noch mehr hier auf GG gibt’s auf dieser Übersichtsseite.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter:

2 Kommentare

  1. Ein kleiner BB8 ist bei uns eingezogen, das musste einfach sein. Und irgendwann hole ich mir auch mal ein richtiges Lichtschwert…

    Antworten

Kommentar schreiben