Star Wars

Dieser DIY-Todesstern zerstört Stahl und Holz

8. Dezember 2015 • 14:15 Uhr

Teilen:
Er leuchtet blau. (Foto: Screenshot / Patrick Priebe)

Der Todesstern vernichtete den Heimatplaneten von Prinzessin Leia. Der Nachbau eines Fans besitzt auch einen zerstörerischen Laserstrahl…

Patrick Priebe mal wieder! Diesmal reitet er auf dem „Star Wars“-Hype, um mit seinen Laser-Spielereien eine lustige Sache zu präsentieren. Er nutzte einen Beachball als Basis, überzog ihn mit Fiberglas-Streifen und setzt noch Aluminium-Flächen darauf. Das Ergebnis sieht dem Todesstern doch recht ähnlich. Das Highlight ist aber was anderes…

Cool...nein..halt! Heiß! (Foto: Screenshot / Patrick Priebe)
Cool…nein..halt! Heiß! (Foto: Screenshot / Patrick Priebe)

Patrick platzierte 14 blaue Laser mit jeweils sechs Watt Leistung, die zusammen einen gebündelten Lichtstrahl ergeben. Wie im Original ist dieser ziemlich vernichtend. Aber keine Angst: Planeten können mit dem nicht zerbröselt werden. Trotzdem: Lustig, oder?

Immerhin: Stahl, Holz und Fleisch kann dieser DIY-Todesstern zerlegen. Patrick möchte seine Schöpfung, die weit über 4000 Euro gekostet haben soll, nicht regulär verkaufen.

Schaut mal bei Facebook und Youtube vorbei – dort gibt’s weitere Impressionen von seinen Laser-Werken. Bei Patreon könnt ihr ihn auch unterstützen, wenn ihr seine Erfindungen gut findet.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 28. Dezember 2015 at 14:12