Star Wars

Millennium Falke, X-Wing und Speeder Bike als offizielle Drohnen

25. Juli 2016 • 14:38 Uhr

Teilen:
Er ist auch dabei. (Foto: Propel)

Wir haben es schon bei Episode VII gemerkt: Disney schlachtet das „Star Wars“-Universum aus. Und passend zum nächsten Film „Rogue One“ gibt’s auch offizielle Luxus-Drohnen.

Der Hersteller Propel startet mit einer offiziellen Kollektion an „Star Wars“-Drohnen basierend auf den wohl beliebtesten Fliegern aus dem SciFi-Universum. Highlight dürfte sein, dass zahlenmäßig limitierten Plastikmodelle (wohl 10-15.000 Exemplare pro Drohne) handbemalt sind, was sich die Firma auch bezahlen lässt. Es heißt, dass es preislich bei 300 US-Dollar losgeht, der Millennium Falke soll sogar bei 400 US-Dollar liegen. Happig.

Speeder Bike? Klar, auch dabei. (Foto: Propel)
Speeder Bike? Klar, auch dabei. (Foto: Propel)

74-Z Speeder Bike und mehr

Das Speeder Bike wird regulär via Remote gesteuert und ermöglicht Lichtkämpfe mit anderen Quadrocoptern. Möglich wird dies durch Infrarot-Sender und Empfänger. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt über 56km/h, diese kann innerhalb von drei Sekunden erreicht werden. Anfänger wählen ein niedrigeres Tempo.

Für Sammler. (Foto: Propel)
Für Sammler. (Foto: Propel)

360-Grad-Stunts und eine edle Verpackung werden auch versprochen. Das Case besitzt zudem Licht- und Soundeffekte. Ich weiß aber nicht, wieso. Ansprechender sind die LEDs an den eigentlichen Vehikeln.

Das Speeder Bike ist technisch identisch mit dem Millennium Falken, dem Tie Advanced X1 und dem X-Wing Starfighter. Ab Herbst 2016 sollen alle Quadrocopter-Varianten in den Handel kommen, ein paar Eckdaten bekommt ihr bereits jetzt auf der offiziellen Webseite.

Die Rotoren sind teils transparent und fallen kaum auf. (Foto: Propel)
Die Rotoren sind teils transparent und fallen kaum auf. (Foto: Propel)

Vergangenen Herbst präsentierte Disney viele Stunden lang allerlei neuen Merchandise-Plunder, darunter auch einige ähnliche Quadrocopter von Air Hogs. Sicher sehen die neuen Flugobjekte etwas wertiger aus, aber ob sie technisch ihrem vermutlich geplanten Preis entsprechen? Davon gehe ich aktuell nicht aus. Ein wenig fühlt sich das nach Abzocke an. Was meint ihr?

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Kommentar schreiben