Star Wars

Tie Fighter und Speeder Bike im Eigenbau

1. Dezember 2015 • 14:28 Uhr

Teilen:
Ein selbstgebauter Tie Fighter. (Foto: Screenshot)

„Episode VII“ rückt immer näher. Keine Wunder, dass sich auch Bastelfans auf den nächsten „Star Wars“-Teil vorbereiten – mit selbstgebauten Fluggeräten. Klasse.

Witzig ist das Resultat eines Hobby-Tüftlers, der aus einem Spielzeug-Tie Fighter ein Flugobjekt baute. Er schnappte sich den First Order Special Forces-Tie Fighter, den Hasbro auch hierzulande für an die 40 Euro verkauft.

Der anonyme Fan installierte zusätzliche Propeller und Komponenten eines Quadrocopters und brachte so den Tie Fighter tatsächlich in die Luft.

Eine coole Sache – wieso ist da Hasbro eigentlich nicht auf die gleiche Idee gekommen? Bei imgur findet ihr weitere Details, wie dieser Flieger entstand.

Oder doch ein Speeder Bike?

Sehr edel wirkt auch das Speeder Bike von Michal Miszta, der sich selbst The Model Maker nennt. Und seine „Star Wars“-Schöpfung kann sich wirklich sehen lassen. Die 740 Gramm schwere Drohne stammt zum Teil aus dem 3D-Drucker, zum Teil besteht sie aus Fiberglas-Komponenten, die für Stabilität sorgen. Die Figur wiederum wurde aus Styropor gefertigt, dürfte also am leichtesten sein.

Das Speeder Bike wirkt auf Fotos vielleicht dezent öde, zugegeben. Aber im Flug macht das Teil echt was her und wirkt auch erstaunlich ruhig. Schön übrigens: Solltet ihr selbst loslegen wollen, so bietet Michal auf seiner Webseite weitere Hintergründe und sogar Dateien für den 3 D-Drucker an. Sehr nett.

Kurioses Teil, oder? (Foto: Michal Miszta)
Kurioses Teil, oder? (Foto: Michal Miszta)

Noch mehr Star Wars Gadgets gefällig? Dann klickt euch mal durch unser Archiv. Die letzten Monate gab es schließlich schon verdammt viele tolle Sternenkrieg-Maschinen zu bestaunen…

Teilen:

Kommentar schreiben