STEAM Carnival

Moderner Zirkus trifft auf Hightech und Games

3. Juni 2013 • 10:18 Uhr

Teilen:
Sogar der Atari-Gründer konnte überzeugt werden. (Foto: Youtube)

Auch wenn es diese Show wohl vorerst nicht nach Europa schafft, so hat es  STEAM Carnival meiner Meinung nach verdient, erwähnt zu werden. Im Frühling des nächsten Jahres touren die Männer und Frauen von Two Bit Circus durch die Staaten (in erster Linie San Francisco und Los Angeles), um dort Kinder und Erwachsene mit moderner Technik zu begeistern.

Genauer möchten die Verantwortlichen eine kunterbunte Mischung aus Live-Entertainment, gutem Essen, interaktiven Spielen und physikalischen Experimenten anbieten. Kinder sollen etwas über Hightech, Wissenschaft und ihre eigenen Sinne lernen, indem sie aktiv werden oder halt etwas vorgeführt bekommen. Der sogenannte STEAM Carnival richtet sich aber auch explizit an Erwachsene, wie manche Ideen zeigen. Denn die Jugend dürfte wohl nicht ganz verstehen, wenn  Männer auf einem Bürostuhl rollend durch die Gegend düsen, um mit dem Smartphone „Asteroids“ auf dem Erdboden zu spielen. Genauso gibt’s Veranstaltungen mit anderen Elementen, die oftmals an Videospiele erinnern.

Am Schluss soll STEAM Carnival eine moderne Art des Zirkus‘ sein, ganz ohne Tiere. Hier stehen coole Effekte, Lichtspielereien und auch Kunst sowie die Entdeckungsfreude der Besucher im Vordergrund. Ach, schaut euch doch einfach mal das Video von Twi Bit Circus an, dann wird klarer, was hier leider erst einmal die US-Zirkusgänger erwarten wird.

Bei Kickstarter wurden die 100.000 US-Dollar für die Startfinanzierung schon erreicht, somit geht’s für STEAM Carnival tatsächlich nächstes Jahr los. Spielt Geld für euch keine Rolle, könnt ihr die Leute für über 10.000 US-Dollar womöglich auch nach Europa holen. Sollte das der Fall sein – ladet ihr mich ein? :)

Sehr interessant in diesem Zusammenhang: Auf Youtube findet ihr vieleExperimente-Videos von Two Bit Circus. Darunter auch besagtes „Asteroids“-Konzept. Das wäre übrigens eine tolle Idee für eine neuartige Augmented Reality-Spielerei.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 3. Juni 2013 at 10:06
  2. 28. April 2015 at 13:04