Steam In-Home Streaming

Jetzt ausprobieren! Über WIFI Spiele zu anderen PCs streamen!

6. Mai 2014 • 0:05 Uhr

Teilen:
Die Funktionsweise von In-Home Streaming. (Foto: Valve)

Seit Anfang des Jahres lief bei Valve die geschlossene Betaphase für ein spannendes Feature: Mit In-Home-Streaming könnt ihr nämlich über das heimische WLAN-Netz Spiele von eurem flotten Gaming-Rechner zum Beispiel zu einem langsameren Laptop streamen. Ab sofort könnt ihr diesen Dienst selbst ausprobieren.

Valve startete jetzt die offene Beta von In-Home-Streaming. Das bedeutet für euch: Ladet euch die neueste Beta (Version vom 30. April 2014) herunter bzw. aktualisiert eure Steam-Software, um den Service verwenden zu können. Wichtig ist hierbei zu wissen: Beide Rechner müssen sich im gleichen WLAN-Netzwerk befinden und über Steam verfügen. Auch empfiehlt Valve, dass der PC, von dem der Stream zum anderen Computer geschickt wird, über eine Quadcore-CPU und eine Grafikkarte mit hardwarebeschleunigtem H.264-Decoding verfügt. Das sollten heutzutage die meisten GPUs unterstützen. Euer WLAN-Netz wiederum sollte mindestens den N- oder AC- Standard bieten – sonst wird es nichts mit einem ordentlichen Spielerlebnis.

Der Hersteller betont übrigens, dass es noch zahlreiche Fehler gibt und derzeit Linux sowie MacOS nicht berücksichtigt werden. Spannend ist und bleibt In-Home-Streaming dennoch. Denn ihr könnt auch Spiele übertragen, die nicht explizit mit eurem Steam-Konto verbunden sind, sondern z.B. klassisch installiert wurden. Und perspektivisch hoffe ich sehr, dass Valve Apps für mobile Geräte, Mediaplayer oder stationäre Konsolen anbietet, über die ich dann meine PC-Games zum HDTV schicken kann. Vermutlich wird es genau in diese Richtung gehen. Im Zweifel belebt ihr einen alten PC zu neuem Leben, verbindet diesen mit eurem Fernseher und streamt Inhalte von eurer Highend-Maschine im Spielezimmer ins Wohnzimmer.

Weitere Details bekommt ihr direkt auf steampowered.com.

Teilen:

4 Kommentare

  1. Klingt echt Klasse,
    Danke für den Tip, werde ich mir definitiv mal anschauen, ob und wie gut das ganze funktioniert :)
    Wie weit ist eigentlich der Steam Share der Spiele an Freunde ?
    Funktioniert das schon ?
    Grüße, Franz

    Antworten
    • Sven am

      Gute Frage. Ich glaube, da sind sie auch noch nicht ganz so weit. War doch zuletzt auch noch in der Beta bzw. ist ja ohnehin abhängig von der Lizenzvergabe der Spielehersteller. Das In-Hoome_Streaming probiere ich in Kürze auch mal aus…

      Antworten
  2. shin am

    Hab das streamen ausprobiert. Über wlan vom hauptrechner zu meinem razer edge ist unspielbar da klapt es mit meinen nvidia shield besser. Über kabel muss ich noch ausprobieren.

    Antworten
  3. shin am

    Mit splashtop auf ein tegra note 7 streamen läuft auch besser. Vielleicht habe ich was falsch gemacht. Bestes stream erlebnis hatte ich bis jetzt mit der wii u null latenz.

    Antworten

Kommentar schreiben