Super Mario Brothers Diorama

Klempner spielt Call of Duty im Kleinformat

15. Juli 2012 • 8:06 Uhr

Teilen:
Das treibt Mario also, wenn er mal keine Prinzessin retten muss. (Foto: Etsy)

Was macht der korpulente Klempner Mario eigentlich in seiner Freizeit? Mit Prinzessin Peach kuscheln? Mit Luigi und Toad angeln? Über die Hobbys der Kultfigur schweigt sich Nintendo seit jeher aus. Aber dank Etsy wissen wir, was Mario so treibt. Er spielt auf der Xbox 360 „Call of Duty“ und „Halo“. Hätte ich mir ja denken können….

Eine Designerin aus Portland (USA) kreierte ein witziges Diorama, das sie in besagtem Kreativkaufhaus anbietet.  Dieser plüschige „Schaukasten“ zeigt Mario, wie er auf seinem Sessel sitzt, den Xbox 360-Controller in den Händen hält und auf einen riesigen Fernseher starrt. Wirklich amüsant sind die neckischen Details. Da gibt’s eine kleine Konsole, zwei Spieleverpackungen, eine Fernbedienung, ein paar Stück Pizza samt Schachtel und einen Tisch. Dieser wiederum wurde aus einem „Super Mario Bros.“-typischen Schildkrötenpanzer gebastelt. Ein Hefeweizen darf nicht fehlen. Hoffentlich ist Mario kein Alkoholiker?

Das Diorama ist rund 15 Zentimeter groß, dürfte also in eurer Wohnung sicher einen schönen Platz finden. Laut Etsy-Beschreibung wird dieses amüsante Stillleben nicht nach Europa geliefert, aber ihr könnt sicher nach Konditionen bei der Schöpferin fragen. Insgesamt kostet das gesamte Paket nur 25 Euro. Auf Wunsch werden auch individuelle Charaktere und Objekte auf Anfrage angefertigt. Peach unter der Dusche, während Luigi mit einem Messer in der Hand hinter einem Vorhang steht? Könnte ich mir gut vorstellen…

(via Etsy)

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 16. Juli 2012 at 14:07